Nach Baby-Aprilscherz Justin Bieber sagt "Sorry"

Popstar Justin Bieber wollte witzig sein und tat so, als wäre seine Frau schwanger. Das kam nicht bei jedem gut an. Jetzt bat er um Entschuldigung.

Getty Images

Erst "April, April", jetzt #sorry: Nicht jeder kann über Aprilscherze lachen, vor allem wenn es um sensible Themen wie das Kinderkriegen geht. Das hat Justin Bieber jetzt gemerkt: Am Montag hatte er suggeriert, dass seine Frau schwanger sei. Dafür bat der kanadische Popsänger nun um Entschuldigung.

"Ich bin ein Scherzkeks, und es war ein APRIL, APRIL", schrieb der 25-Jährige auf Instagram. Er wolle jedoch Verantwortung übernehmen und bei den Menschen um Entschuldigung bitten, die sich davon angegriffen gefühlt hätten: "Ich wollte keinesfalls unsensibel gegenüber Menschen sein, die keine Kinder bekommen können." Dazu postete Bieber den Ausschnitt eines Artikels von "Fox News", die über die Social-Media-Kritik an dem Popstar berichtet hatten.

Am Montag, 1. April, hatte Bieber ebenfalls auf Instagram Fans mit dem kommentarlosen Ultraschallbild einer Schwangeren verwirrt. Bieber, der mit dem 22-jährigen Model Hailey Baldwin verheiratet ist, postete nach ersten Glückwünschen ein weiteres Foto, auf dem Baldwin scheinbar von einem Arzt untersucht wird.

Erst mit einem dritten Foto machte Bieber klar, dass es sich um einen Aprilscherz handelte: Per Fotomontage taucht ein kleiner Hund in einer Ultraschallaufnahme auf. "Halt, oh mein Gott, ist das ein ... April, April", schrieb er zu dem Bild. Einige Fans bezeichneten die falschen Baby-News als "widerlich" und "respektlos".

skr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.