Nach Ohnmachtsanfall Amy Winehouse im Krankenhaus

Sorge um Amy Winehouse: Nach einem Schwächeanfall hat ihr Vater die Skandal-Sängerin ins Krankenhaus gebracht. Die Ärzte rätseln noch um den Grund der Ohmacht - und wollen Winehouse möglicherweise über Nacht in der Klinik behalten.


London - Soul-Sängerin Amy Winehouse ist nach einem Schwächeanfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. "Amy war zu Hause, als sie kurzzeitig in Ohnmacht fiel", sagte ihr Sprecher in London. Zum Glück sei die Assistentin ihres Managers zur Stelle gewesen, um sie aufzufangen.

Skandal-Sängerin Amy Winehouse am Fenster ihres Londoner Hauses: Nach Schwächeanfall ins Krankenhaus eingeliefert
Getty Images

Skandal-Sängerin Amy Winehouse am Fenster ihres Londoner Hauses: Nach Schwächeanfall ins Krankenhaus eingeliefert

Obwohl sich die 24-Jährige Britin schnell wieder erholt habe, habe ihr Vater Mitch sie vorsichtshalber in ein Londoner Krankenhaus gebracht, sagte der Sprecher weiter. Die Ärzte wüssten den Grund für Winehouses Ohnmacht noch nicht, die Musikerin unterziehe sich daher einigen Tests. Möglicherweise bleibe sie über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus.

In den vergangenen Monaten wirkte Winehouse seelisch und gesundheitlich stark angeschlagen. Die exzentrische Sängerin geriet immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt und machte mit Drogen- und Alkoholmissbrauch Schlagzeilen.

Ende vergangenen Jahres hatte Winehouse mehrere Konzerte aus Gesundheitsgründen absagen müssen. Ihr Ehemann Blake Fielder-Civil sitzt wegen eines Angriffs auf einen Barkeeper und Behinderung der Justiz derzeit in Untersuchungshaft.

tno/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.