Nach Spears' Eskapaden Kevin Federline kämpft ums Sorgerecht

Seit ihrer Trennung von Kevin Federline zieht Britney Spears mit Paris Hilton von Party zu Party: Sie lässt die Hüllen fallen und die Unterwäsche gleich zu Hause. Ihrem Noch-Ehemann könnte die Sängerin keinen größeren Gefallen tun - er will nun das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder.


London - Kevin Federline will Spears' wildes Auftreten als Munition im Sorgerechtsstreit um die beiden gemeinsamen Söhne einsetzen: Er habe gestern Abend drei Stunden lang mit seinem Anwalt Mark Vincent Kaplan in einem Restaurant in Los Angeles beraten, berichtete die britische "Sun".

Der 28-Jährige wolle sofortigen Zugang zu seinem einjährigen Sohn Sean Preston und dem zwei Monate alten Jayden James. Seitdem er Fotos gesehen habe, die zeigen, wie Spears in knappsten Outfits und offenbar stark angeheitert mit Paris Hilton die Nacht zum Tage machte, sei er "sogar noch entschlossener", das volle Sorgerecht durchzuboxen, zitierte die Zeitung eingeweihte Kreise.

"Während Britney mit Paris unterwegs war, hat Kevin darüber nachgedacht, was das Beste für seine Kinder ist", sagte ein Sprecher von Federlines Anwalt der "Sun".

Seit der Trennung Anfang November feiert Britney Spears beinahe nonstop mit Paris Hilton ihr neues Single-Dasein. Dabei tauchten in den vergangenen Tagen wenig vorteilhafte Fotos auf, die die 25-Jährige leicht bekleidet und teilweise ohne Slip beim Feiern zeigen.

Am 7. November hatte die Sängerin nach zwei Jahren Ehe die Scheidung von Federline eingereicht und das alleinige Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Söhne beantragt. Grund für die Trennung seien "unüberbrückbare Differenzen" gewesen, hieß es. Spears hatte den 28-Jährigen in einer Diskothek kennengelernt und nur drei Monate später Im September 2004 geheiratet.

Neben seinen beiden Söhnen mit Spears hat Federline mit seiner Ex-Freundin Shar Jackson ein vier Jahre altes Mädchen namens Kori und den zweijährigen Kaleb.

han/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.