Nachbarschaftsstreit Ehepaar verklagt Hollywood-Star Charlton Heston

Ein Hügel und zwei Häuser: Darum geht es bei der Klage gegen Charlton Heston, bei der die Nachbarn Schadensersatz fordern, weil eine Schlammlawine ihr Haus beschädigt hätte. Sie behaupten, dass der Erdrutsch größtenteils von seinem Teil des Hügels stamme.


Los Angeles - Die Nachbarn, Jerome und Flora Heilweil, fordern nun von dem 83-jährigen Schauspieler Schadensersatz in Höhe von mindestens 1,2 Millionen Dollar (920.000 Euro).

Schauspieler Charlton Heston: Von den Nachbarn vor Gericht gezerrt
DDP

Schauspieler Charlton Heston: Von den Nachbarn vor Gericht gezerrt

Hestons Anwalt Jeff Briggs wies die Forderung jedoch zurück, da der Hang, der nach starkem Regen im Januar 2005 ins Rutschen geriet, nur zu zehn Prozent auf Hestons Grundstück am Mulholland Drive in Los Angeles, zu 90 Prozent dagegen auf dem Grundstück der Kläger liege. "Es ist ihr Hang", so Briggs, "und was in ihren Garten, in ihr Haus gekommen ist, kommt zu 90 Prozent von ihrem Hang, es ist ihr Matsch, es ist ihr Schmutz."

Charlton Heston erhielt 1960 einen Oscar für seine Hauptrolle in dem Film "Ben Hur" und 1977 einen Ehrenoscar für sein humanitäres Engagement. Insgesamt wirkte der Schauspieler, der mittlerweile an Alzheimer erkrankt ist, in über 100 Fernsehproduktionen mit.

sne/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.