Nachwuchs US-Sängerin Pink erwartet ihr erstes Kind

Seit Wochen kursierten im Netz Gerüchte, jetzt hat sich Sängerin Pink zu einem Statement durchgerungen: Ja, sie sei schwanger und das beileibe kein Zufall, plauderte sie in einer Talkshow aus - und ließ sich sogar liebevoll den Bauch tätscheln.

AP/ Warner Bors.

Los Angeles - "Es gab kein Oops", sagte Pink, bürgerlich Alecia Beth Moore, nachdem sie bestätigt hatte, dass sie und Ehemann Carey Hart Nachwuchs erwarten. "Ich habe daran gearbeitet."

Sie habe nicht früher über ihre Schwangerschaft sprechen wollen, weil sie bereits einmal eine Fehlgeburt erlitten habe, erklärte die Sängerin ("Stupid Girls") bei einer Aufzeichnung für die Talkshow von Ellen DeGeneres. "Ich war wirklich sehr nervös", sagte Pink, die DeGeneres erlaubte, ihren Bauch zu tätscheln. Das vollständige Interview wird am Mittwoch auf Sendung gehen.

Auf die Frage der Moderatorin, ob das Geschlecht des Kindes schon bekannt sei, sagte die werdende Mutter, den Ärzten zufolge sei es ein Mädchen.

Die Beziehung der werdenden Eltern war in der Vergangenheit nicht immer harmonisch. Im Jahr 2008 trennten sie sich, woraufhin Pink den Song "Please Don't Leave Me" ("Bitte verlass mich nicht") veröffentlichte. Kurz darauf sei es zur Versöhnung gekommen, berichtete der Nachrichtensender CNN. Jetzt sagte die 31-jährige Künstlerin, im Rückblick habe die Zeit der Trennung sie und ihren Mann näher gebracht. "In meinem Leben gab es nichts, wofür ich nicht hart hätte arbeiten müssen - und so ist auch meine Beziehung."

Ob die werdende Mutter den kommenden pädagogischen Herausforderungen gewachsen ist, wird sich zeigen. Erst unlängst hatte sie in einem Interview erklärt, ein Klaps auf den Hintern habe noch keinem Kind geschadet.

ala



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.