Natalie Portman über Moby "Ein sehr viel älterer Mann, der sich gruselig verhielt"

In seiner Autobiografie berichtet Musiker Moby von einer Beinahe-Liaison mit Natalie Portman. Nun hat die Schauspielerin die Behauptungen dementiert: Ihr zufolge ist es etwas anders abgelaufen.

Tommaso Boddi/ WE Day/ Getty Images

Der Musiker Moby behauptet, er und die Schauspielerin Natalie Portman seien in der Vergangenheit fast ein Paar geworden. Das schreibt der 53-Jährige jedenfalls in seiner Autobiografie "Then It Fell Apart", die Anfang Mai erschien. Doch offenbar unterscheidet sich seine Erinnerung mit der von Portman. Denn die 37-Jährige hat seiner Darstellung nun widersprochen - und ihre Begegnung völlig anders geschildert.

Laut Moby trafen sich die beiden im Jahr 1999. Er habe "versucht, ihr Freund zu sein". Als Portman jemand anderen kennengelernt habe, habe sie das, was zwischen ihnen war, beendet.

Portman sagte aber nun dem Magazin "Harper's Bazaar", dass es sich nicht so zugetragen habe. Demnach sei sie zu dem Zeitpunkt 18 Jahre alt gewesen. "Ich war ein Teenager", sagte sie.

Zudem habe sie ihr Aufeinandertreffen ganz anders wahrgenommen: "Ich war ein Fan und habe eines seiner Konzerte besucht", sagte sie. "Als wir uns nach der Show trafen, sagte er: 'Lass uns Freunde sein.'"

Fotostrecke

7  Bilder
Natalie Portman über Moby: Unterschiedliche Erinnerungen

Zu diesem Zeitpunkt habe sie gerade einen Film gedreht. Nach ihrem ersten Treffen seien weitere gefolgt. "Dann merkte ich, dass er ein älterer Mann ist, der sich für mich auf eine Art und Weise interessiert, die sich unangenehm anfühlt", sagte sie dem Magazin.

Demnach sei sie überrascht, dass er nun die sehr kurze Zeit, die sie ihn kannte, als Dating bezeichne. "Meiner Erinnerung nach war er ein sehr viel älterer Mann, der sich gruselig verhielt, während ich gerade erst die Highschool abgeschlossen hatte.'' Dass er diese Geschichte erzähle, um sein Buch zu verkaufen, empfinde sie als verstörend.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes hieß es, Moby schreibe in seiner Autobiografie von einem Treffen mit Natalie Portman im Jahr 2001. Tatsächlich soll das Treffen ihm zufolge im Jahr 1999 gewesen sein. Wir haben die Stelle korrigiert.

cop

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.