Neues Album Wie Taylor Swift abrechnet

Wenn Taylor Swift sich ans Texten macht, wird aus der netten Sängerin eine mitunter scharfzüngige Songwriterin. Da sie mit Männern aus der Showbranche liiert war, wird bei Liedern über gescheiterte Beziehungen gerätselt, mit wem die Blondine da abrechnet. Da wäre ein gewisser John ...

dapd

Hamburg - Auf Taylor Swifts Album "Speak Now" sind einige Lieder vom Beziehungschaos der 20-Jährigen während der vergangenen zwei Jahre inspiriert. Ihre Verflossenen dürften sich nicht wundern, sich als Protagonisten in Songtexten wiederzufinden. "Das ist Album Nummer drei, also würde ich meinen, dass die Menschen gewarnt waren", sagte Swift dem Magazin "People".

Für das aktuelle Album sollen Swifts Beziehungen mit Schauspieler Taylor Lautner und Sänger John Mayer, mit denen die mehrfache Grammy-Gewinnerin im vergangenen Jahr liiert war, Quell der Inspiration gewesen sein.

Besonders schlecht kommt der Adressat des Songs "Dear John" weg: Eine bissige Ballade über einen älteren Mann, der die Sängerin alles andere als gut behandelt.

Auf die Frage des "People"-Magazins, ob der Titel ihrem Kollegen John Mayer, 33, gewidmet sei, habe Swift große Augen gemacht, sei aber eine konkrete Antwort schuldig geblieben.

"Ganz oft schreiben Menschen nach dem Ende einer Beziehung eine E-Mail an den ehemaligen Partner, um all das zum Ausdruck zu bringen, was sie immer schon mal sagen wollten - und ganz oft drücken sie dann nicht den Senden-Knopf", erklärte Swift stattdessen. Auch ihr sei es schwer gefallen, "Dear John" zu schreiben. "Diesen Song auf das Album zu nehmen, war so, als drücke man auf Senden."

Der wehmütige Titel "Back to December" soll "Twilight"-Darsteller Taylor Lautner gewidmet sein, mit dem Swift Ende des vergangenen Jahres liiert war. "Der Mensch, dem ich diesen Song gewidmet habe, verdient ihn", sagte Swift "E! News". "Einfach perfekt in der Beziehung - aber ich ging nachlässig mit ihm um."

siu



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.