40 Jahre »Ein bisschen Frieden« Nicole kehrt nach überstandener Krebserkrankung auf die Bühne zurück

»Ich bin einfach nur froh, dass es vorbei ist«: Die Schlagersängerin zeigt sich nach einer längeren Auszeit wieder im Rampenlicht. Einige Fans hatten Tränen in den Augen.
Moderator Florian Silbereisen und Schlagersängerin Nicole auf der Bühne

Moderator Florian Silbereisen und Schlagersängerin Nicole auf der Bühne

Foto: Jan Woitas / dpa

Mit emotionalen Worten und Tränen in den Augen hat sich die Schlagersängerin Nicole (»Ein bisschen Frieden«) nach ihrer Krebserkrankung wieder live auf der Bühne präsentiert. »Ich bin einfach nur froh, dass es vorbei ist und ich wieder richtig nach vorne schauen kann«, betonte die 57-Jährige bei der Samstagabendshow »Das große Schlagercomeback« im Ersten. Es gehe ihr mittlerweile wieder richtig gut, sagte sie nach ihrem Auftritt dem Moderator Florian Silbereisen in der Glashalle der Messe Leipzig.

Dort sang Nicole ihr neues Lied »Ich bin zurück« und zeigte sich sichtlich gerührt dem Publikum. Auch einige Fans hatten Tränen in den Augen. Die Sängerin, die bürgerlich Nicole Seibert heißt, machte im April ihre Brustkrebserkrankung öffentlich, nachdem sie im Dezember 2020 die Diagnose bekommen hatte.

Rund anderthalb Jahre lang war die Sängerin laut dem Mitteldeutschen Rundfunk daher von der Bildfläche verschwunden. Genau 40 Jahre (1982) nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest (damals: Grand Prix Eurovision de la Chanson) präsentierte Nicole auch ihren Hit »Ein bisschen Frieden« live auf der Bühne. »Auch heute, vier Jahrzehnte später, wünschen wir uns alle ein bisschen Frieden«, sagte Silbereisen.

ktz/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.