Obduktion Travolta-Sohn starb an einem Anfall

Jett Travoltas früher Tod scheint geklärt: Der 16-jährige Sohn von Hollywoodstar John Travolta erlag einem Anfall. Das hat die Obduktion des Leichnams ergeben.


New York - Die Todesursache "Anfall" habe auf dem Totenschein gestanden, berichte der Bestatter Glen Campbell laut Onlinedienst "E!Online". "Der Körper war in gutem Zustand", wird Campbell weiter zitiert. Es habe keine Hinweise auf eine Schädelverletzung gegeben.

Polizeikommissar Reginald Ferguson sagte, die Ergebnisse der Obduktion würden nicht veröffentlicht werden, "weil nichts Kriminelles an dem Vorfall" sei.

In ersten Berichten war vermutet worden, dass der Junge nach einem Krampfanfall mit dem Kopf gegen die Badewannenkante geschlagen sein könnte. Wie "E!Online" unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, wurden bei der Untersuchung der Leiche keine verdächtigen Hinweise entdeckt. Die sterblichen Überreste des Teenagers würden den Eltern am Dienstag übergeben, sagte der Direktor der Leichenhalle, Keith McSweeney. Der Leichnam solle verbrannt werden.

Der einzige Sohn von John Travolta (54) und Kelly Preston (46) war am vergangenen Freitag während eines gemeinsamen Neujahrsurlaubs auf den Bahamas bewusstlos im Badezimmer des Feriendomizils gefunden worden. Travolta versuchte nach Angaben seines Anwalts noch vergeblich, ihn wiederzubeleben. Der Junge, der schon seit Jahren an Krampfanfällen litt, starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Preston und Travolta zufolge erkrankte Jett im Alter von zwei Jahren am sogenannten Kawasaki-Syndrom, einer fieberhaften Erkrankung, die zu Gefäß- und Organentzündungen führt. Dabei kann es auch zu Veränderungen an den Herzkranzgefäßen kommen.

Travolta und seine Frau erklärten auf ihrer Internet-Seite: "Unsere Herzen sind gebrochen, weil unsere Zeit mit ihm so kurz war." Und weiter: "Jett war der wunderbarste Sohn, den Eltern sich je wünschen können (...)." Das Schauspielerpaar hat noch die gemeinsame achtjährige Tochter Ella.

bog/dpa/AFP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.