Rekordspringer Felix Baumgartner wieder solo Völlig losgelöst

Schluss nach vier Jahren: Extremsportler Felix Baumgartner und Nicole Öttl sind kein Paar mehr. Das gab die 33-Jährige via Facebook bekannt. Offenbar konnte Öttl Baumgartners "unermüdliche Abenteuerlust" nicht mehr ertragen.

DPA

Wien - Felix Baumgartner ist wieder solo. Der österreichische Extremsportler und seine Freundin Nicole Öttl haben ihre Beziehung beendet. Die 33-Jährige vermeldete den Schritt auf ihrer Facebook-Seite: "Felix und ich haben uns nach vier Jahren getrennt", heißt es dort in Großbuchstaben. Von Baumgartner gibt es bislang keinen Kommentar.

Sie habe Baumgartner in seinem Traum, in die Geschichte einzugehen, stets unterstützt, schreibt Öttl. Der Preis dafür sei allerdings hoch gewesen. Sie habe in der Beziehung zu viel tolerieren müssen, etwa "fehlende Privatsphäre, viele respektlose Frauen und die unermüdliche Abenteuerlust" Baumgartners. Damit wolle sie nicht weiter leben.

Dann folgt der in solchen Fällen fast schon übliche Satz: "Wir werden uns als Freunde jedoch nicht verlieren, denn unsere Beziehung war trotz alledem geprägt von Respekt, Anerkennung und Liebe". Sie bereue die vier "einmaligen Jahre" keineswegs.

Baumgartner hatte im vergangenen Oktober einen Weltrekord aufgestellt. Damals war er 39 Kilometer über der Erde aus einer Kapsel gesprungen und mit bis zu 1342 Kilometern in der Stunde zu Boden gerast. Dabei durchbrach er als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer.

ulz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.