Fotostrecke

Oscar-Affront: "Keine Farrah? Totalversagen"

Foto: Getty Images/ Playboy

Oscars Academy verweigert Entschuldigung für Farrah-Fawcett-Affront

Es ist guter Brauch, bei der Oscar-Verleihung an Stars zu erinnern, die im zurückliegenden Jahr starben. Dass Farrah Fawcett diese Ehrbezeigung verweigert wurde, hat viele Prominente empört. Eine Entschuldigung gibt es jedoch nicht.

Los Angeles - Jedes Jahr gehört die Reverenz an Hollywoods verstorbene Stars fest ins Programm der Oscar-Verleihung.

So auch Sonntagnacht im Kodak Theatre in Los Angeles, wo zum 82. Mal die Academy Awards vergeben wurden. Über eine Riesenleinwand flimmerten, untermalt von einem Gitarrensolo, kurze Filmclips und Porträts all jener Schauspieler, Produzenten, Drehbuchautoren, die im zurückliegenden Jahr das Zeitliche gesegnet hatten: Patrick Swayze, Jean Simmons, Karl Malden, Michael Jackson, um nur einige zu nennen.

Es gab jedoch auch zwei sehr auffällige Auslassungen: Weder der verstorbenen Farrah Fawcett noch ihrer ebenfalls sehr populären Kollegin Bea Arthur ("Golden Girls") war gedacht worden.

Fawcetts langjähriger Lebensgefährte Ryan O'Neal ließ laut "People"-Magazin über einen Sprecher mitteilen, er sei "enttäuscht" darüber, dass die Academy Fawcett nicht in den Reigen aufnahm.

Auch Amerikas bekanntester Filmkritiker Roger Ebert twitterte noch während der Live-Übertragung: "Keine Farrah Fawcett? Totalversagen." Und auch Jane Fonda twitterte laut "People": "Fawcett hätte dabei sein müssen. Fehler!"

Doch die Ausrichter des Oscar-Events, die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, entschuldigten sich bislang nicht für diesen Lapsus. Es gelte jedes Jahr, "schmerzliche Entscheidungen" zu treffen, hieß es in einer Mitteilung lediglich. Angesichts der Zahl der Verstorbenen könne nicht jeder in den Erinnerungsreigen aufgenommen werden.

Fawcett wurde nicht nur dank ihrer Rolle in der TV-Serie "Charlie's Angels" zur Ikone, sie drehte auch zahlreiche Spielfilme und wurde mehrfach für Filmpreise nominiert. Sie starb 2009 an Krebs.

pad
Mehr lesen über