Ottfried Fischer "Mehr Ernährer als Erzieher"

Die Karwoche ist zwar vorbei, doch Ottfried Fischer hat in Sachen Buße offenbar Nachholbedarf: In einem Interview bekennt der Schauspieler und Workaholic nun, seinen fast erwachsenen Töchtern kein idealer Vater gewesen zu sein. Dennoch scheint der Familienfrieden gerettet.

DDP

München - Mit seinen öffentlichen Geständnissen, Bekenntnissen und Beichten lassen sich unzählige Boulevardblätterseiten füllen - doch Ottfried Fischer fällt immer noch etwas Neues ein, was er sich von der Seele reden muss.

In der Illustrierten "Bunte" zieht der bayerische Schauspieler nun eine Bilanz seiner privaten Eskapaden - Fischer hatte seine Frau, mit der er seit 1990 verheiratet ist, vor vier Jahren nach einer außerehelichen Affäre verlassen. "Ich kann nur sagen, es gibt Dinge, die tun mir leid", sagte der 57-Jährige dem Blatt.

Der Kabarettist und "Bulle von Tölz"-Star gehört zu den meistbeschäftigten TV-Darstellern Deutschlands, er selbst spricht von "bis zu zweihundertfünfzig Drehtagen im Jahr" - nun wird ihm offenbar klar, dass man damit kaum zum idealen Vater taugt. "Ich war halt immer mehr der Ernährer als der Erzieher", so Fischer selbstkritisch. "Erst jetzt, wo ich zur Ruhe gekommen bin, frage ich mich, ob ich ein besserer Vater hätte sein können."

Seine Kinder hätten ihm die Fehler der Vergangenheit jedoch offensichtlich verziehen. Die Töchter, 14 und 18 Jahre alt, gäben ihm das Gefühl, ihn "trotz allem" zu mögen.

Mit einer Scheidung von Noch-Ehefrau und Ex-Managerin Renate hat es Fischer nicht eilig, ändern müsse man diesen Zustand nur, wenn er störe: "Trennung ist Trennung."

Vor zwei Jahren hatte Fischer seine Parkinson-Erkrankung publik gemacht, was er, wie er sagt, "wie eine Befreiung" empfand. Gravierende Nachteile ergäben sich dadurch für ihn im Beruf nicht: "Ich werde genauso gemessen wie andere Kollegen, das heißt: Die Quote muss stimmen."

ada/apn



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.