Paralympische Siegerehrung Gold für Kate

Strahlen, applaudieren, weiter strahlen: Schon bei den Olympischen Spielen war Herzogin Catherine im Dauereinsatz. Ihren größten Auftritt hat sie sich jedoch für die Paralympics aufgehoben. Bei ihrer ersten Siegerehrung stand dann auch noch der richtige Athlet ganz oben.

DPA

London - Die Leichtathletik hat die Briten bei den Olympischen Spielen besonders begeistert - vor allem, wenn einer der ihren triumphierte. Die beiden Goldmedaillen von Langstreckenläufer Mo Farah über 5000 und 10.000 Meter waren solche Highlights für die Gastgeber. Nun haben auch die Paralympics ihren patriotischen Gänsehaut-Moment.

Der Waliser Aled Davies, der am rechten Bein eine Stützschiene tragen muss, siegte mit 46,14 Metern im Diskuswerfen und feierte seinen Erfolg ausgelassen. Mit den Landesfahnen jubelte er vor dem Publikum im Olympiastadion. Eine besondere Überraschung gab es dann bei der Siegerehrung: Davies war der erste Athlet, der seine Goldmedaille aus den Händen von Herzogin Catherine entgegennahm.

Die Herzogin von Cambridge war schon bei den Olympischen Spielen Dauergast. Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie zahllose Wettkämpfe, fieberte mit, feuerte an, strahlte. Ihr Highlight hat sich die 30-Jährige jedoch für die Paralympics aufgespart. Sie sei für zwei Siegerehrungen eingeplant, teilte ihr Sprecher mit, es sei eine glückliche Fügung, dass gleich der erste Goldmedaillengewinner ein Brite sei.

Auch Davies war begeistert: "Es war wunderbar, die Herzogin zu treffen", schrieb er auf Twitter. Es sei eine Ehre gewesen. "Was für eine entzückende Person."

Bei aller royalen Begeisterung sollte jedoch nicht vergessen werden, wer der eigentliche Hauptdarsteller des Tages war: "Ich bin wahrscheinlich der glücklichste Mensch auf dem Planeten", sagte Davies laut "Telegraph". "Es war ein harter Wettkampf, aber ich habe alles gegeben. Vier Jahre harte Arbeit für diesen Moment - es ist schön, jetzt etwas zurückgeben zu können."

hut



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.