Paris Hilton Das Sternchen und der Stalker

Unter den vielen Fans von Partygirl Paris Hilton ist auch ein allzu aufdringlicher Verehrer: Die Millionenerbin muss sich gegen einen Stalker zur Wehr setzen. Die Polizei nahm den Mann jetzt fest - nicht zum ersten Mal.

dapd

Los Angeles - Paris Hilton kommt nicht zur Ruhe: Polizisten haben auf dem Grundstück des Strandhauses der Hotelerbin in Malibu einen Stalker festgenommen. Das berichtete die "Los Angeles Times" am späten Montagabend (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei. Demnach steht der 36-Jährige unter Verdacht, eine richterliche Anordnung verletzt zu haben. Diese schreibt ihm vor, sich von Hilton fernzuhalten.

Der Vorfall in Malibu ereignete sich dem Bericht zufolge am Montag gegen 16.30 Uhr. Der Mann befindet sich weiter in Gewahrsam, könnte aber gegen eine Kaution von 20.000 Dollar freikommen.

Erst im Januar hatte der Verdächtige in einem Verfahren wegen Hausfriedensbruchs die Aussage verweigert. Laut Anklage hatte er versucht, Hilton in ihrem Haus in den Hollywood Hills zu treffen. Er wurde zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt und muss zu der 30-Jährigen seither mehr als 183 Meter Abstand halten.

Diese Auflage hielt der Mann nun offensichtlich nicht ein. Im April wurde er zudem im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen Freund Hiltons zu 227 Tagen Gefängnis verurteilt, allerdings vorzeitig entlassen.

wit

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.