Beerdigung in Kent Zeichnung der Familie ziert Peaches Geldofs Sarg

Ein Sarg mit Wolken, Blumen und einem Bild ihrer Familie: Angehörige und Freunde haben Abschied von Peaches Geldof genommen. Die Tochter des Musikers Bob Geldof wurde in Kent beigesetzt - wie ihre Mutter Paula Yates.

Getty Images

London - Ihre kleine, eigene Familie hatte zuletzt etwas Ruhe in Peaches Geldofs turbulentes Leben gebracht, jetzt ziert ein Familienporträt den Sarg. Zwei Wochen nach ihrem unerwarteten Tod haben Familie und zahlreiche Freunde Abschied von Peaches Geldof genommen.

Am Ostermontag kamen Sänger Bob Geldof, Peaches' drei Schwestern und viele Prominente zur Trauerfeier in einer kleinen Kirche in der Grafschaft Kent bei London zusammen. Unter den trauernden Gästen befanden sich auch der frühere Bassist der Rolling Stones, Bill Wyman, das Model Kate Moss sowie Sarah Ferguson, die geschiedene Frau von Prinz Andrew.

Peaches Geldof, die als Model und Moderatorin arbeitete, war am 7. April tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden, sie wurde nur 25 Jahre alt. Außer ihrem Mann hinterlässt das Model zwei kleine Söhne. Bis heute gibt es keine Erklärung für den Tod, auch eine Obduktion ihrer Leiche konnte keine Todesursache finden. In den kommenden Wochen wird die Gerichtsmedizin bekanntgeben, ob Drogen oder Gift eine Rolle gespielt haben.

In derselben Kirche geheiratet

Der Ort, in dem die Angehörigen jetzt zur private Trauerfeier zusammenkamen, hat eine besondere Bedeutung für die Familie: In derselben Kirche hatte Peaches 2012 den Sänger Tom Cohen geheiratet. Auch die Trauerfreier für ihre Mutter Paula Yates hatte im Jahr 2000 dort stattgefunden, Yates war im Alter von 41 Jahren an einer Überdosis Drogen gestorben.

Gleich nebenan liegt ein Landsitz der Familie, auf dem Peaches aufgewachsen ist. Dort sollte Medienberichten zufolge später ihre Asche verstreut werden. Vor der Zufahrt legten viele Trauernde Blumen und Beileidskarten ab. "Strahle hell wie ein Diamant, Peaches", stand auf einer Karte. Dutzende warteten während der Trauerfeier außerhalb der Kirche. Die Feier fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, Medien berichteten aber, dass Bob Geldof die Grabrede halten wollte.

Peaches Honeyblossom Geldof war das zweite von drei Kindern des irischen Musikers Bob Geldof und der Moderatorin Paula Yates. Sie stand früh im Rampenlicht. Am Tag vor ihrem Tod hatte sie noch ein Babybild von sich mit ihrer Mutter gepostet, deren Tod sie nach eigenen Angaben schlecht verwunden hatte.

Schon im Alter von 15 Jahren schrieb Geldof eine Kolumne für das Magazin "Elle", ein Jahr später unternahm sie erste Schritte als Fernsehmoderatorin beim Sender ITV2. In den Jahren 2005 und 2006 schrieb und produzierte Geldof zwei eigene Reality-Shows: "Teenage Mind" und "Teen America". Später arbeitete sie als Model.

Zum Tode Peaches Geldof

irb/dpa/Reuters



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
neutralix 21.04.2014
1. Was für ein Film
Was macht der SPON bloß für ein Film um diese Belanglosigkeit! "OberlehrerBILD" halt..
drponnonner 21.04.2014
2. Lieber SPON
Zitat von sysopGetty ImagesEin Sarg mit Wolken, Blumen und einem Bild ihrer Familie: Angehörige und Freunde haben Abschied von Peaches Geldof genommen. Die Tochter des Musikers Bob Geldof wurde in Kent beigesetzt - wie ihre Mutter Paula Yates. http://www.spiegel.de/panorama/leute/peaches-geldof-in-kent-begraben-familienbild-auf-dem-sarg-a-965409.html
bringen Sie bitte ein Eilmeldung, wenn in China ein Sack Reis umfaellt.
gisela.50 21.04.2014
3. optional
Wirklich ausgezeichneter Artikel; vielen Dank.
flitzpiepe0815 21.04.2014
4. ein schönes Beispiel, wie...
...Medienaufmerksamkeit Leben kaputtmachen kann.
tylerdurdenvolland 22.04.2014
5. Nachfrage---
Was soll uns der Artikel sagen? Peaches Gleldof war eine der herausragenden Persönlichkeiten der letzten 25 Jahre? Ist es nicht so, dass uns die Todesursache mit Sicherheit besser erklären wer sie wirklich war?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.