Pompöse Hochzeit Flavio Briatore ehelicht 30 Jahre jüngeres Showgirl

Diese Feier war eines Formel-1-Managers würdig: Mit viel Pomp und Prominenz hat Flavio Briatore die Italienerin Elisabetta Gregoraci geheiratet. Zu den Gästen gehörten Regierungschef Berlusconi und Modeunternehmer Benetton.


Rom - Die Zeremonie fand in der Kirche "Santo Spirito in Sassia" in der Nähe des Vatikans statt. An der Feier nahmen unter anderem Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi und Modeunternehmer Luciano Benetton teil.

Flavio Briatore ist 58, seine Elisabetta 30 Jahre jünger. Die Braut, die als Berufsbezeichnung "Showgirl" angibt, präsentierte sich in einem elfenbeinfarbenen Traumkleid von Roberto Cavalli und mit einem sieben Meter langen Schleier.

Nach der kirchlichen Trauung durch den französischen Kardinal Paul Poupard war zunächst ein Brunch in einem nahe liegenden Luxushotel geplant. Am Abend wollte die Hochzeitsgesellschaft im römischen Schloss Castello di Torcrescenza weiterfeiern.

Bereits am Freitag hatte Briatore im Luxus-Restaurant "Casina Valadier" rund 300 Gäste zu einem Welcome-Dinner geladen. Italienischen Presseberichten zufolge wurden dabei unter anderem der ehemalige spanische Ministerpräsident José Maria Aznar und der Automobilsport-Manager Bernie Ecclestone gesichtet.

wal/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.