Nach Konzertauftritt Prince angeblich wegen schwerer Grippe im Krankenhaus

Seit Wochen leidet Prince an Grippe. Am Freitagabend wurde es aber wohl so schlimm, dass der Privatjet des Musikers zwischenlanden musste und Prince ins Krankenhaus kam.

Sänger und Musiker Prince
REUTERS

Sänger und Musiker Prince


Prince ist am Freitag laut Medienberichten wegen einer Grippeerkrankung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 57-jährige Musiker habe sich nach einem Konzert in Atlanta derart unwohl gefühlt, dass sein Privatjet in Moline im Bundesstaat Illinois zwischenlanden musste, wie die Promi-Webseite "TMZ" und das Magazin "People" unter Berufung auf Vertraute des Musikers berichteten.

Demnach hatte sich sein Zustand kurz nach dem Start des Flugzeugs plötzlich deutlich verschlechtert, sodass die Zwischenlandung nötig wurde. Der Sprecher der Rockstars wollte sich zu dem Vorfall nicht näher äußern. Prince, der seit mehreren Wochen an Grippe leidet, hatte Anfang April bereits Konzerte seiner "Piano & Microphone"-Tour in Atlanta abgesagt. Am Donnerstagabend (Ortszeit) spielte er dann zwei Konzerte hintereinander. Laut "TMZ.com" wurde er nach dreistündiger Behandlung im Krankenhaus entlassen und konnte seine Heimreise fortsetzen.

Im März hatte der Sänger ("Purple Rain") verkündet, dass er seine Memoiren schreiben wolle. Die Autobiografie mit dem Arbeitstitel "The Beautiful Ones" soll nach Verlagsangaben im Herbst 2017 erscheinen.

hpi/dpa/afp

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.