Prinz der Dunkelheit Ozzy Osbourne bei Führerscheinprüfung eingeschlafen

Er ist immer für eine Überraschung gut: 19-mal rasselte Ozzy Osbourne durch die Führerscheinprüfung. Jetzt verriet der Skandal-Rocker die Gründe - meist waren Alkohol und Drogen schuld, einmal eine Überdosis Beruhigungspillen.

dpa

Berlin - Immer wieder hat US-Sänger Ozzy Osbourne versucht, die Führerscheinprüfung zu bestehen - 19-mal fiel er durch. "Ich war immer betrunken, stoned oder was auch immer", sagte der ehemalige Leadsänger der Gruppe Black Sabbath der Zeitschrift "FHM".

Vor einer Prüfung habe ihm ein Arzt wegen seiner Nervosität zwei Beruhigungspillen verschrieben. "Ich habe aber acht genommen. Als ich dann mit dem Auto abbiegen sollte, bin ich einfach eingeschlafen", sagte der heute 61-Jährige.

Als er wieder wach war, sei der Fahrlehrer verschwunden gewesen. "Er hatte eine Nachricht hinterlassen: 'Mister Osbourne, Sie sind leider durch die Prüfung gefallen, und ich würde Ihnen nahelegen, dass Sie mit diesem Auto nicht weiter fahren'", erinnerte sich der selbsternannte "Prince of Darkness".

Jetzt endlich hat er die Führerscheinprüfung bestanden. "Aber trotzdem will niemand mit mir ins Auto steigen", beklagte sich Osbourne.

wit/ddp

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.