Als Produzenten Prinz Harry und Herzogin Meghan unterschreiben Vertrag mit Netflix

Prinz Harry und Herzogin Meghan schlagen beruflich neue Pfade ein: Das Paar will für Netflix künftig unter anderem "inspirierende Familienprogramme" produzieren.
Herzogin Meghan und Prinz Harry: Künftig als Produzenten tätig

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Künftig als Produzenten tätig

Foto: Chris Jackson / dpa

Rund ein halbes Jahr, nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan sich von ihren royalen Verpflichtungen zurückgezogen hatten, haben sie nun einen Mehrjahresvertrag mit Netflix unterschrieben. Das Paar werde unter anderem Kindershows und Naturdokumentarfilme produzieren, teilte der Streamingdienst mit.

"Wir werden uns darauf konzentrieren, Inhalte zu schaffen, die informieren, aber auch Hoffnung geben", teilten Harry und Meghan mit. "Als junge Eltern ist es für uns auch wichtig, inspirierende Familienprogramme zu entwickeln." Die beiden leben mit ihrem einjährigen Sohn Archie inzwischen in Kalifornien.

Auf welche Summe sich Harry und Meghan mit Netflix geeinigt haben, ist nicht bekannt. Mehrere Projekte seien bereits in der Entwicklung, darunter ein Naturdoku-Format und eine Serie, die sich um inspirierende Frauen dreht. Harry hatte bereits zuvor eng mit den Filmemachern der Paralympics-Dokumentation "Rising Phoenix"' zusammengearbeitet, in der er auch selbst auftritt. Laut "New York Times" , die zuerst von dem Deal berichtete, könnte das Paar in seinen Dokumentationen auch künftig vor der Kamera zu sehen sein. Meghan, die vor ihrer Hochzeit in der Serie "Suits" eine Hauptrolle spielte, wolle jedoch nicht wieder als Schauspielerin tätig werden.

Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten sich im März vom britischen Königshaus losgesagt und wollen finanziell unabhängig sein. Nach Stationen in Kanada und in der US-Metropole Los Angeles wohnt die Familie nun in Santa Barbara.

bbr/AP/Reuters