Im kleinen Kreis Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen Weihnachten ohne Queen feiern

Weihnachten feiert die Queen normalerweise gemeinsam mit ihren engeren Angehörigen. Doch Prinz Harry, Herzogin Meghan und Baby Archie sind dieses Jahr nicht dabei.

Stephen Pond/ Getty Images

Das Verhältnis von Prinz Harry und Herzogin Meghan zum Rest des Königshauses galt zuletzt als angekratzt. Der 35-Jährige hatte jüngst ungewöhnlich offen darüber gesprochen. In einem Interview mit dem Sender ITV sagte er während einer Afrikareise über Prinz William etwa, dass es zwischen Brüdern gute wie schlechte Tage gebe.

Nun haben Meghan und Harry einen weiteren für das britische Königshaus ungewöhnlichen Schritt unternommen. Die beiden kündigten an, ihr erstes Weihnachtsfest mit Baby Archie nur im kleinen Kreis, statt wie sonst mit Queen Elizabeth II. feiern zu wollen.

Fotostrecke

6  Bilder
Weihnachten ohne die Queen: Traditionen sind zum Brechen da

Die junge Familie werde die Festtage im Gegensatz zu den beiden Vorjahren nicht auf dem Landsitz Sandringham, sondern mit Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland verbringen, teilte eine Sprecherin der beiden mit. Wo die Familie diese Zeit verbringen will, kommentierte sie nicht und verwies auf Sicherheitsgründe.

Britische Medien zitierten zudem aus einer Stellungnahme des Buckingham Palastes. Darin heißt es demnach: "Der Herzog und die Herzogin von Sussex freuen sich auf eine ausgiebige Zeit mit der Familie."

Zeit mit der Familie ab Ende November

Normalerweise verbringt die Königsfamilie die Festtage mit der Queen in Sandringham. Die Royals besuchen dort stets gemeinsam den Gottesdienst in der Kirche St. Mary Magdalene. Auch Harrys älterer Bruder William und dessen Ehefrau Kate hatten Weihnachten schon einmal bei Kates Eltern anstatt in Sandringham verbracht.

Prinz Harrys und Herzogin Meghans Alleingang 2019 ist zumindest aus einem Grund jedoch überraschend: So hatte Meghan Markle bereits 2017, als sie noch nicht mit Prinz Harry verheiratet war, im Kreis der Königsfamilie Weihnachten gefeiert. Vergangenes Jahr gab es jedoch bereits Spekulationen darüber, ob die beiden tatsächlich das gesamte Fest mit der Großfamilie verbringen sollten. Fraglich war Prinz Harrys Teilnahme an der traditionellen Jagd, da sich Meghan für Tierschutz einsetzt.

Für den jetzigen Entschluss der beiden äußert Königin Elizabeth II. zumindest bereits Verständnis.

apr/dpa



insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gartenkram 14.11.2019
1. Was ist
an den beiden so spannend, dass nahezu täglich irgendwerlcher Krimskrams berichtet wird? Diese Frau passt nicht zu einer Königsfamilie, viel zu künstlich und aufgesetzt, Harry hat seine Wahl getroffen, also bitte. Lasst die doch einfach tun, was sie wollen. Diese Generation aus dem Königshaus wird es schwer haben - zu Recht. Die Queen ist klasse, aber alles, was danach kommt: dann bitte die Monarchie auch in GB abschaffen, das ist ja unterirdisch. Ganz besonders vom künftigen Königspaar, William und Kate - fürchterlich, wirken beide dumpf und stupide. Braucht keiner. Und die permanenten Berichte nerven gewaltig. Es gibt so viele andere Thmen - und andere Königsfamilien, das wäre mal spannender als diese beiden Nulpen.
YoRequerrosATorres 14.11.2019
2. Das ist doch normal!
Und wirklich keine Sensation. Jeder von uns muß das Weihnachten (3 Events am 24.12., 25.12., 26.12.) koordinieren: Mit Eltern, Geschwistern, Kindern, Partner der Kinder Schwiegereltern, Schwager und Schwägerin, Kinder der Anderen, Onkeln und Tanten. Also, für die Queenfamilie hätte ich nur den Donnerstag VOR Weihnachten dann noch Zeit. Aber ohne Baum, leider. Noch ist aber unklar, wer wohin fährt. Wann, das wissen wir schon.....
rainerwäscher 14.11.2019
3. Das ist doch normal.
Ich musste Weihnachten nach der Geburt des ersten Kindes auch mit meiner Schwiegermutter feiern. Die Omas mütterlicherseits werden immer bevorzugt.
Pixelpu 14.11.2019
4. Königin, Prinz, Herzogin und Baby
Ja gibt's denn auch einen edlen Wau Wau und was macht der Wau Wau an den Feiertagen? Schießt der Prinz bei der Jagd mit goldenen Kugeln und werden die erlegten Füchse an die Landbevölkerung verteilt, damit diese sich einen Festbraten in die Röhre schieben können? Hat Baby Archie heute schon sein Bäuerchen gemacht und riecht Baby Archiés Windel nach Marzipan? Fragen denen unbedingt nachgegangen werden muss. Spiegel Online bleibt da sicher dran.
tomkey 14.11.2019
5. Queen
Nach den Absagen der letzten Jahre habe ich auch dieses Jahr der Queen abgesagt - sie muss erneut ohne mich und meiner Frau feiern. Auch die Kinder wollen nicht. Ostengland an der rauhen Nordsee zur Weihnachtszeit is auch nicht so dolle.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.