Prinzessinnen-Look Dianas Knüller

Ihr Name zieht immer noch Fans an: Mehrere Roben der verstorbenen Prinzessin Diana sind in London versteigert worden, für Hunderttausende Pfund. Besonders begehrt: Das Kleid, in dem sie mit John Travolta tanzte - und eines, das sie bei ihrem besten Fotoshooting trug.

DPA

London - Natürlich hatten sie beim Auktionshaus Kerry Taylor mit hohen Einnahmen gerechnet. Es ging schließlich nicht um irgendeinen belanglosen Kram, der da in London versteigert wurde. Sondern um Kleider von Diana, der verstorbenen Prinzessin der Herzen.

Da war zum Beispiel die Robe aus schwarzem Samt, in der sich Diana 1997 von Starfotograf Mario Testino für die Zeitschrift "Vanity Fair" im Kensington Palast ablichten ließ. Ein Unbekannter zahlte 108.000 Pfund dafür. Dann gab es auch noch das dunkelrote Kleid mit einer riesigen Schleife, das Diana sich 1985 für einen Staatsbesuch in Australien und die Premiere des Films "Zurück in die Zukunft" ausgesucht hatte. Es brachte ebenfalls 108.000 Pfund ein.

Als Höhepunkt bezeichnete das Auktionshaus den Verkauf einer nachtblauen Samtrobe von Designer Victor Edelstein. Ein "britischer Gentleman" habe sie als Überraschung für seine Ehefrau gekauft, heißt es in einer Mitteilung. 240.000 Pfund war ihm diese Überraschung wert. Ob sich die Frau tatsächlich über das Stück aus den Achtzigern freuen - geschweige denn: es tragen - wird, ist nicht bekannt. Immerhin wird die Dame eine gute Geschichte zu erzählen haben: Diana trug das großzügig ausgeschnittene Abendkleid 1985 bei einem Besuch im Weißen Haus. Die Bilder gingen damals um die Welt: Die Prinzessin beim Tanz mit Hollywood-Star John Travolta. Hach!

Nicht jeder Käufer bei der Auktion wollte die Second-Hand-Roben erwerben, um sie am Körper des Partners zu sehen. Unter den Bietern seien auch mehrere wichtige Museen gewesen, hieß es vom Auktionshaus. So könnten die Kleider letzten Endes dort landen, wo sie hingehören.

aar/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.