Queen in Frankfurt Die Könischin is do

Queen Elizabeth II. ist von Berlin nach Frankfurt am Main geflogen - und wurde von hessischen Fans begeistert empfangen. Mehr ist nicht passiert, aber es ist hübsch anzuschauen.

REUTERS

Tausende Schaulustige haben in Frankfurt am Main Queen Elizabeth II. bejubelt. Die Leute klatschten, fotografierten und schwenkten britische und deutsche Fähnchen, als Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Frau Ursula zusammen mit dem Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann die Königin und ihren Mann Prinz Philip begrüßten.

Die Maschine der Queen aus Berlin war kurz vor Mittag in Frankfurt gelandet. Auf dem Flug wurde Elizabeth II. von Bundespräsident Joachim Gauck begleitet, auch Prinz Philip und Gaucks Lebensgefährtin Daniela Schadt war an Bord des Bundeswehrfliegers.

Mit einer Ehreneskorte wurde die Queen vom Flughafen in die Stadt gefahren. Dort warteten an der Paulskirche seit dem Morgen viele Fans. Zur Begrüßung der Queen läuteten vom Turm der Kirche, die als Wiege der deutschen Demokratie gilt, die Glocken. Ein Kinderchor sang "Die Gedanken sind frei".

Das lange Warten im mittäglichen Sonnenschein war für manchen Schaulustigen wohl zu strapaziös. Vier Menschen hätten einen Kreislaufkollaps erlitten, sagte ein Polizeisprecher.

Nach dem Besuch der Paulskirche spazierte die Queen winkend über einen roten Teppich zum Römer. Der kurze Weg war für Schaulustige eine der Gelegenheiten, einen Blick auf die Monarchin zu werfen. Zwei Kinder überreichten der Queen einen Blumenstrauß.

Im Rathaus aß die Queen zu Mittag, serviert wurden hessische Spezialitäten und Weine. Elizabeth II. trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein und zeigte sich anschließend mit Prinz Philip auf dem Balkon des Rathauses. Sie winkte in die Menge, als einige Bewunderer die britische Hymne "God save the Queen" anstimmten.

Am Abend wird die Queen zurück in Berlin erwartet. Dort gibt es in der Residenz des britischen Botschafters eine Gartenparty zu Ehren ihres 89. Geburtstags. Am Freitag wird sie zum Abschluss ihres Staatsbesuches die KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen besuchen und anschließend zurück nach London fliegen.

ulz/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.