Klimagipfel in Glasgow Queen richtet energischen Appell an Staatenlenker

Per Videobotschaft hat sich die britische Königin an die Teilnehmer des Uno-Gipfels gewandt – und ungewöhnlich deutliche Worte gewählt.
Videobotschaft der Königin beim Klimagipfel in Glasgow: »Die Zeit der Worte ist der Zeit zum Handeln gewichen«

Videobotschaft der Königin beim Klimagipfel in Glasgow: »Die Zeit der Worte ist der Zeit zum Handeln gewichen«

Foto: Alberto Pezzali / AP

Königin Elizabeth II. hat sich zum Auftakt des Weltklimagipfels in Glasgow in einem ungewöhnlich energischen Appell an die Staatenlenker gewandt. »Die Zeit der Worte ist der Zeit zum Handeln gewichen«, sagte die Königin in einer am Montagabend veröffentlichten Botschaft, die vor einigen Tagen auf Schloss Windsor aufgezeichnet worden war.

»In den kommenden Tagen hat die Welt die Chance, eine sicherere und stabilere Zukunft für unsere Bevölkerung und den Planeten, von dem wir abhängig sind, zu schaffen«, erklärte die Queen weiter. Sie selbst hoffe, dass die Konferenz ein Moment sein werde, bei dem alle die Politik des Augenblicks hinter sich lassen und über sich hinauswachsen würden.

In Glasgow ringen in den kommenden zwei Wochen rund 200 Staaten darum, wie das in Paris beschlossene 1,5-Grad-Ziel noch erreicht und konkret umgesetzt werden kann. Die bisherigen Pläne der Staaten reichen dazu bei Weitem nicht aus.

Die 95 Jahre alte Königin hatte eigentlich persönlich nach Glasgow reisen und an einem Empfang teilnehmen wollen. Auf ärztlichen Rat sagte sie die Reise jedoch kurzfristig ab und sendete stattdessen die Videobotschaft, in der sie auch ihren im April gestorbenen Ehemann Prinz Philip als leidenschaftlichen Umweltschützer würdigte. Auch Thronfolger Prinz Charles, der die Konferenz am Montag offiziell eröffnete, ist als leidenschaftlicher Klimaschützer bekannt.

»Viele hoffen, dass das Vermächtnis dieses Gipfels – geschrieben in noch zu druckenden Geschichtsbüchern – Sie als die Staatenlenker beschreiben wird, die die Gelegenheit nicht verpasst haben, sondern dass Sie dem Ruf dieser zukünftigen Generationen gefolgt sind«, sagte die Queen.

wal/dpa/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.