Rainey Qualley Glamour-Gala für Anfänger

Der Auftritt bei einer Preisverleihung will geübt sein, wer schon in jungen Jahren damit anfangen kann, ist klar im Vorteil: Rainey Qualley, 21, freut sich über ein Praktikum bei den Golden Globes, Auftritt inklusive. Ihre berühmte Mutter verschaffte ihr den Job.

AP

Los Angeles - Zu den Pflichten eines Hollywoodstars gehört es, auf Preisverleihungen und Galas gut auszusehen. Eine Laudatio halten, eine charmante Danksagung, nicht stolpern, nicht verhaspeln und im richtigen Moment auf der richtigen Seite die Bühne verlassen - alles nicht so einfach.

Bühnenerfahrung im Theater kann hilfreich sein, es gibt jedoch auch eine andere Möglichkeit, sich auf das Rampenlicht vorzubereiten, eine Art Praktikum de luxe - der Assistentinnenjob bei den Golden Globes. Wer jetzt allerdings nach der Adresse für die Bewerbung googeln will, sollte kurz eine Frage beantworten: Sind Vater oder Mutter oder gar beide Filmstars?

Pech hat, wer hier nein sagen muss. Denn Assistentin bei der Verleihung der Golden Globes wird traditionellerweise nur, wer Hollywood-Sprössling ist. Glück hat Rainey Qualley, 21 Jahre jung, Nachwuchsschauspielerin und Tochter von Andie MacDowell, 53, die dreimal für Golden Globes nominiert war.

Qualley wird bei der Preisverleihung am 15. Januar mit auf der Bühne stehen, am Donnerstagabend wurde sie in Hollywood offiziell als "Miss Golden Globe" vorgestellt. Die große Sause steigt am 15. Januar, die Nominierten werden kommende Woche bekanntgegeben. Qualleys Vorgängerinnen waren unter anderem Rumer Willis, Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, Laura Dern, Tochter von Diane Ladd und Bruce Dern und Melanie Griffith, deren Mutter Tippi Hedren ist.

bim/dpad



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.