Rasanter Lover Rennfahrer erobert Fergies Herz

Sarah "Fergie" Ferguson soll wieder mal schwer verliebt sein. Erst im November war die Beziehung zwischen der Ex-Frau von Prinz Andrew und einem italienischem Edelmann nach vier Jahren zerbrochen.


Fergie: Verliebt in den Bruder ihrer toten Freundin
DPA

Fergie: Verliebt in den Bruder ihrer toten Freundin

London - "Dies ist eine sehr ernsthafte Beziehung", zitiert die britische Zeitung "Daily Mail" einen Freund des Paares. Fergies neuer Liebhaber sei Rupert Beckwith-Smith, ein Rennfahrer und Künstler. Bereits 1999 sollen sich die beiden näher gekommen sein: Damals war die ältere Schwester des 41-Jährigen an Krebs gestorben. Sie zählte zu den engsten Vertrauten der Herzogin von York. Wie das Blatt berichtet, sei Beckwith-Smith ganz begeistert von der 42-jährigen Ex-Frau von Prinz Andrew.

Genauso ging es im vergangenen Sommer ihrem letzten Freund, dem italienischen Grafen Gaddo della Gherardesca: Mit Fergie und ihren beiden Töchtern Eugenie, 11, und Beatrice, 13, verbrachte er den Sommer in der Toskana. Während des Urlaubs soll der italienische Edelmann tief beeindruckt gewesen sein von der "Tiefe ihrer Intelligenz und ihrer ungestümen Lebenskraft". Auf die Frage nach einer Hochzeit reagierte der zehn Jahre ältere Graf vielsagend: "Diese Möglichkeit schließe ich nicht aus." Nur wenige Monate später scheiterte die Beziehung jedoch.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.