Rechtspopulist an der Copacabana Schill Out mit der Ex von Udo Jürgens

Er ist zur Fahndung ausgeschrieben, doch das scheint ihn wenig zu stören: Ronald Barnabas Schill, früherer Innensenator von Hamburg, lebt inzwischen in Rio de Janeiro - und vergnügt sich dort laut einem Zeitungsbericht mit der Ex-Frau von Udo Jürgens.


Hamburg - Der als "Richter Gnadenlos" bekannte Schill verbringt seine Freizeit an der Copacabana gemeinsam mit Corinna Jürgens, der Ex-Frau des Schlagersängers Udo Jürgens, schreibt die "Bild". Laut dem Bericht wohnen die beiden bereits seit sechs Wochen in einem gemeinsamen Apartment. Die 47-Jährige wurde vor drei Monaten von Udo Jürgens geschieden. Fotos zeigen Schill und Jürgens bei gemeinsamen Radtouren an der Strandpromenade von Rio.

Früherer Innensenator Schill: Freizeitvergnügen in Rio de Janeiro
DDP

Früherer Innensenator Schill: Freizeitvergnügen in Rio de Janeiro

Ronald Schill ist international zur Fahndung ausgeschrieben. Er soll vor einem Untersuchungsausschuss der Hamburger Bürgerschaft als Zeuge aussagen. Das Gremium will aufklären, ob Minderjährige in einem geschlossenen Heim für schwer erziehbare Jugendliche rechtswidrig mit Psychopharmaka behandelt und ihrer Freiheit beraubt wurden.

In Deutschland ist Schill unter der Adresse der Ehefrau eines befreundeten Anwalts gemeldet. Da der Anwalt jedoch angab, Schill sei "auf Weltreise", ist der umstrittene Ex-Politiker zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. In Rio de Janeiro ist Schill nicht mit einer ladungsfähigen Adresse gemeldet. Solange er sich in Brasilien aufhält, gibt es keine rechtliche Handhabe gegen ihn.

Mittwoch wurde bekannt, dass in der Zentrale der Partei Rechtsstaatlicher Offensive (PRO) geführte Gespräche und Telefonate abgehört und auf Kassetten aufgezeichnet worden waren. Der Vorsitzende der Nachfolgepartei Offensive D, Alexander von Marwitz, fand die 57 Bänder als er alte Kartons mit Büromaterial der Schill-Partei durchsah. Seit gestern ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes und unbefugter Aufzeichnung von Telefongesprächen gegen unbekannt.

Der frühere Richter und Parteigründer Schill hatte sich nach seiner Entlassung durch Bürgermeister Ole von Beust (CDU) und weiterer Niederlagen im Sommer 2003 aus der Politik zurückgezogen.

han/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.