Rita Wilson nach Covid-19-Erkrankung "Ich feiere die Schönheit des Lebens"

Mitte März machten Rita Wilson und Tom Hanks ihre Covid-19-Erkrankung öffentlich. Nun ist die Schauspielerin wieder gesund - das will Wilson an einem für sie ganz besonderen Tag feiern.
Rita Wilson: "Dankbar für meine Gesundheit"

Rita Wilson: "Dankbar für meine Gesundheit"

Foto: Leon Bennett/ Getty Images

Es gibt einige Daten im Leben, die für viele Menschen von Bedeutung sind: Der eigene Geburtstag, der Hochzeitstag, der Tag, an dem der Nachwuchs zur Welt kam. Auch für Rita Wilson sind offenbar gewisse Tage besonders wichtig. Warum der 29. März dazugehört, hat die Schauspielerin und Sängerin nun erzählt.

Auf Instagram veröffentlichte die Frau von Tom Hanks ein Foto, das sie mit ihrem Kollegen David Larry zeigt. "Dieses Datum, der 29. März, steht für eine Zeit des großen Glücks", schrieb sie dazu. Kurz bevor sie an jenem Tag vor fünf Jahren von ihrer Krebsdiagnose erfahren habe, sei sie noch mit Larry am Broadway aufgetreten.

Anschließend unterzog sich die Schauspielerin einer Mastektomie. Das Datum bedeute für sie somit auch, fünf Jahre nach der Operation weiterhin krebsfrei zu leben, so Wilson.

Sie sei dankbar für ihre Gesundheit, für die Ärzte, Krankenschwestern, Freunde und Familie, die sie durch diese Zeit gebracht hätten.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vor einem Jahr, wieder am 29. März, sei sie dann mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" in Los Angeles geehrt worden. Sie habe als Kind nie geglaubt, dass ihr Name eines Tages auf einem dieser Sterne in Hollywood stehen würde, schrieb Wilson weiter. Zeitgleich habe sie ihr viertes Album veröffentlicht. Für sie sei jeder Tag, an dem sie Musik machen dürfe, ein Geschenk.

All das wäre nicht ohne eine gute Gesundheit möglich gewesen, findet Wilson und nimmt daher den 29. März zum Anlass für ein persönliches Fest: "Ich feiere die Schönheit des Lebens, die Segnungen, die Gott mir geschenkt hat, und meine anhaltend gute Gesundheit, vor allem jetzt als Covid-19-Überlebende."

Mitte März war bekannt geworden, dass sie und ihr Mann Tom Hanks positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden. Sie hätten sich müde und fiebrig gefühlt, wie bei einer Erkältung, postete Hanks dazu auf Twitter. Er war zu Dreharbeiten in Australien gewesen, Wilson trat zu dem Zeitpunkt in der Oper von Sydney auf.

sen
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.