Robbie Williams Bußgeld zum Tour-Auftakt und die Rache des Elton John

Tour-Auftakt mit Hindernissen: Robbie Williams hat sich bei seinen ersten Konzerten in Brisbane auf der Bühne eine Zigarette angesteckt - und wurde deshalb zu einem Bußgeld verdonnert.


Brisbane – Gleich zu Beginn seiner Australientour sorgt Robbie Williams mit seinem angeblich einzigen Laster für Aufregung. Der Sänger konnte sich nicht mit dem Rauchverbot im Suncorp-Stadion in Brisbane anfreunden, in dem er an zwei Abenden auftrat. Erst gab es nur eine Verwarnung wegen Rauchens, dann die Quittung: umgerechnet 90 Euro Strafe. Williams hatte an zwei Abenden in Folge öffentlich geraucht.

Raucher Robbie Williams: 90 Euro Strafe wegen öffentlichen Rauchens
DPA

Raucher Robbie Williams: 90 Euro Strafe wegen öffentlichen Rauchens

Ein Sprecher der Stadiongesellschaft sagte, man habe Williams nach dem ersten Abend extra daran erinnert, dass er nicht rauchen darf. Umsonst: Am nächsten Tag bot Williams dieselbe Show, 50.000 Fans waren dabei, als er sich bei einem Konzert auf offener Bühne eine Zigarette ansteckte. Daraufhin war das Bußgeld fällig, auch die Gesundheitslobby ist erzürnt.

Der Popstar muss die Strafe aber nicht aus eigener Tasche bezahlen. Der Ministerpräsident von Queensland sagte, Williams sei Gast seines Staates gewesen – er werde für ihn bezahlen.

Das scheint nicht die einzige Eskapade von Robbie Williams in Australien gewesen zu sein. Wie der Internet-Dienst "Femalefirst" berichtet, hätten Williams und der ebenfalls gerade in Australien tourende Elton John sich gegenseitig Streiche gespielt.

Williams habe auf einem seiner Konzerte in Sydney den Fans das Hotel und sogar die Zimmernummer von Elton John verraten. John, der im selben Hotel wie Williams übernachtete, habe daraufhin einen Zettel unter Williams Tür hindurch geschoben und ihm zum Nummer-eins-Hit der Boygroup "Take That" gratuliert. Robbie Williams hatte die Band 1995 verlassen.

ner/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.