Vorfall am Silvesterabend Rod Stewart wegen Körperverletzung angeklagt

Kein Platz auf der Gästeliste: Weil sie in Florida keinen Einlass auf eine Silvesterparty erhielten, sollen Rod Stewart und sein Sohn Sean handgreiflich geworden sein. Ein Sicherheitsmann erstattete Anzeige.
Rod Stewart

Rod Stewart

Foto: RICK WILKING/ REUTERS

Ort der Auseinandersetzung soll der Kinderbereich in einem Hotel gewesen sein: Rod Stewart, 74, und sein Sohn Sean, 39, betraten diese Zone im Breakers Hotel in Palm Beach für den Besuch einer Silvesterveranstaltung, hatten aber offenbar keine Einladungen. Als das Sicherheitspersonal ihnen den Zugang verwehrte, kam es zu einer Auseinandersetzung.

Sicherheitsmann Jessie Dixon erklärte später der örtlichen Polizei, dass die Stewarts eine Szene machten, als er sie wegen des fehlenden Gästelistenplatzes am Check-in-Tisch abgewiesen habe.

Weil Stewart junior keine Anzeichen machte, Platz für eintreffende Gäste zu machen und laut geworden sei, habe er ihm die Hand auf die Brust gelegt, so Dixon. Daraufhin habe ihn Sean Stewart geschubst, während ihm Vater Stewart mit geballter Faust in die Rippen geschlagen hätte.

Die Aussage wurde von zwei Hotelmitarbeitern bestätigt, die nicht an dem Vorfall beteiligt waren. Bilder von Sicherheitskameras sollen zudem belegen, dass die Aggression von Vater und Sohn Stewart ausging.

Der Fall wird am 5. Februar vor Gericht verhandelt. Rod und Sean Stewart äußerten sich bislang nicht zu den Anschuldigungen.

cbu/AP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.