Routine oder Eherettung Melanie Griffith macht Entgiftungskur

Die US-Schauspielerin Melanie Griffith hat sich in eine Entzugsklinik einweisen lassen - zum wiederholten Mal. Ihre Sprecherin lässt den Krankenhausaufenthalt wie einen Wellness-Urlaub erscheinen, spricht gar von Routine. Ehemann Antonio Banderas scheint das nicht ganz so entspannt zu sehen.

Getty Images

New York - Mit ihren Filmen hat Melanie Griffith in den vergangenen Jahren kaum noch für Gesprächsstoff gesorgt - eher mit unglücklich verlaufenen Schönheitsbehandlungen und Alkoholexzessen. Nun hat sich die 52-Jährige in eine Entzugsklinik begeben, wie ihr Sprecher laut der Website des US-Magazins "People" bestätigte.

Dem Blatt zufolge ist sie im Cirque-Lodge-Zentrum im US-Bundesstaat Utah, in dem auch schon die Schauspielerinnen Lindsay Lohan und Eva Mendes behandelt wurden.

Die Sprecherin von Griffith lässt das Ganze nach einem Wellnessurlaub aussehen. "Sie will dort ihre Anstrengungen für den Erhalt ihrer guten Gesundheit verstärken", sagte Robin Baum und fügte hinzu: "Das ist Teil eines Routineplans, den Griffith und ihre Ärzte schon vor Jahren erarbeitet haben."

US-Promi-Blogger Perez Hilton hingegen schreibt auf seiner Website unter Berufung auf Insider aus dem Umfeld von Griffith und ihrem Mann Antonio Banderas, die Schauspielerin sei zu der Einweisung gedrängt worden: "Melanie ist in die Klinik gegangen, weil ihr Mann gefordert hat, dass sie clean wird. Er hat zu ihr gesagt, wenn sie nicht die dringend benötigte Hilfe in Anspruch nimmt, wäre das das Ende ihrer Ehe."

Laut "People" ist Griffith zum dritten Mal in wenigen Jahren in einer Klinik. Die Schauspielerin hatte im Jahr 2000 eingeräumt, sich wegen ihrer Medikamentenabhängigkeit stationär behandeln zu lassen. Demnach war sie nach einer Halsverletzung von einem Schmerzmittel abhängig geworden.

Die Tochter von Schauspielerin Tippi Hedren (Hitchcocks "Die Vögel") drehte bereits als Kind Werbespots und arbeitete seit dem Teenageralter als Schauspielerin. Der Durchbruch kam mit der Hauptrolle in der Komödie "Die Waffen der Frauen" (1988), für die sie den Golden Globe als beste Schauspielerin erhielt.

Seit Mai 1996 ist Griffith mit dem Schauspieler Antonio Banderas, 49, verheiratet, im September 1996 kam die gemeinsame Tochter Estella del Carmen zur Welt. Zuvor war Griffith bereits zweimal mit Kollege Don Johnson und einmal mit Schauspieler Steven Bauer verheiratet.

siu/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.