Fotostrecke

Ryan Gosling über Frauen: "Sie sind stärker und höher entwickelt"

Foto: Daniel Dal Zennaro/ dpa

Ryan Gosling "Frauen sind besser als Männer"

"Amerika braucht eine weibliche Hand": Der Schauspieler Ryan Gosling hält Frauen für entwickelter als Männer. Seiner Meinung nach ist es an der Zeit für eine Präsidentin in den USA.

Millionen Frauen schmachten ihn an, nun schmachtet Ryan Gosling zurück. In Wahrheit seien Frauen das starke Geschlecht, sagte der Schauspieler in einem Interview mit dem "Evening Standard" : "Es ist an der Zeit, dass wir Männer mal einstecken müssen."

Seiner Meinung nach zeigt sich die Überlegenheit des weiblichen Geschlechts schon von klein an. "Du merkst das besonders, wenn du Töchter hast und in den ersten Entwicklungsschritten siehst, dass sie um Längen weiter sind als Jungs", sagte der 35-Jährige. Gemeinsam mit seiner Frau Eva Mendes zieht Gosling zwei kleine Töchter groß: die 18 Monate alte Esmeralda sowie Amada, die am 29. April zur Welt kam.

Schon in seiner Kindheit sei er von Frauen umgeben gewesen, sagte der Darsteller. Männer seien ihm dabei eher bedrohlich erschienen. "Wenn ich mit meiner Mutter zum Lebensmittelmarkt gegangen bin, sind immer Männer in Autos um den Block gekreist. Es war sehr furchteinflößend, besonders als kleiner Junge. Raubtierhaft - eine Jagd."

Doch nicht nur Mädchen, auch erwachsenen Frauen traut Gosling mehr zu als ihren männlichen Gegenübern. "Ich denke Frauen sind besser als Männer. Sie sind stärker - und höher entwickelt." Für das höchste Amt der USA wünscht er sich darum auch eine Anwärterin: "Ich denke, Amerika braucht eine weibliche Hand." Über diesen Satz dürfte sich vor allem Hillary Clinton freuen - denn jemand anderen als sie dürfte Gosling kaum gemeint haben.

cne
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.