Sänger Al Bano Vermisste Tochter vermutlich unter Drogeneinfluss ertrunken

Seit zwölf Jahren fehlt jede Spur von Ylenia, der Tochter von Al Bano und Romina Power. Ihr berühmter Vater erklärt erstmals, dass er glaube, das Mädchen sei ertrunken. Auch weil sie Drogen genommen habe.


Rom - Der italienische Sänger glaubt, seine seit 1994 vermisste Tochter Ylenia sei in den Mississippi gegangen. In einem in der italienischen Zeitschrift "Chi" erschienenen Artikel schrieb Al Bano, Ylenia habe ihm erzählt, dass sie Marihuana rauche. Er glaube, dass sie unter Drogeneinfluss in den Fluss gestiegen sei. Die 23-Jährige verschwand auf unerklärliche Weise während einer Reise in New Orleans, bis heute wurde keine Spur von ihr gefunden.

Ylenia: Sie ist die älteste Tochter von Al Bano und Romina Power - und wird seit zwölf Jahren vermisst
DPA

Ylenia: Sie ist die älteste Tochter von Al Bano und Romina Power - und wird seit zwölf Jahren vermisst

Bereits ein Jahr vor ihrem Verschwinden sei Ylenia Carrisi, die älteste Tochter von Al Bano und Romina Power und Enkelin des Hollywoodstars Tyrone Power, unter Drogeneinfluss in den Mississippi gegangen und habe ihr Leben aufs Spiel gesetzt. "Aber sie fühlte die Strömung an ihren Beinen ziehen, bekam Angst und schaffte es, ans Ufer zu gelangen", schreibt Al Bano in einer Vorschau auf seine Autobiografie "E la Mia Vita", die demnächst in Italien erscheint.

Nach dem Verschwinden Ylenias soll die Familie zunächst an eine Geiselnahme geglaubt haben. Al Bano erklärte nun, obwohl er damals an bekannten Treffpunkten Drogensüchtiger nach seiner Tochter gesucht habe und Hinweisen aus der ganzen Welt nachgegangen sei, habe er wegen des früheren Vorfalls immer vermutet, was Ylenia tatsächlich zugestoßen sei.

"Mir war die Lage schon klar. Leider. Aber ich hatte auch ein wenig Hoffnung", so Al Bano. Auch die Polizei war indes schnell zu der Auffassung gelangt, dass es sich bei einer damals von einem Wachmann beobachteten Frau um Ylenia handelte. Laut dem Zeugen rief die Frau "Ich gehöre ins Wasser", bevor sie in den Fluss sprang.

Al Bano war 29 Jahre lang mit Romina Power verheiratet. In den Achtzigern galten die beiden nicht nur in Italien als Traumpaar, das zusammen singt, zusammen auftritt und zusammen lebt. Sie waren sich 1967 begegnet, bei den Aufnahmen zu einem Film. Viele Alben nahmen sie zusammen auf, zogen vier Kinder groß und feierten Hits, bis 1994 Ylenia verschwand. Unter diesem Schicksalsschlag zerbrach die Ehe. Seit 1996 tritt Al Bano wieder solo auf. Fünf Jahre dauerte seine Beziehung mit der Fernsehmoderatorin Loredana Lecciso, mit der er zwei Kinder hat.

jjc/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.