Fotostrecke

Salma Hayek und François-Henri Pinault: Die Schauspielerin und der Milliardär

Foto: Richard Shotwell/ Richard Shotwell/Invision/AP

Salma Hayek Glückliche Spätzünderin

Für Schauspielerin Salma Hayek ist François-Henri Pinault der "beste Ehemann der Welt". In einem Interview reagiert sie auf Kritik an der Ehe mit dem Milliardär.

Salma Hayek war 39 Jahre alt, als sie ihren Ehemann François-Henri Pinault kennenlernte - offenbar genau der richtige Zeitpunkt für die Schauspielerin. Sie sei froh, im Privatleben eine "Spätzünderin" gewesen zu sein, sagte sie der Zeitschrift "Town & Country" , weil sie sich bis dahin selbst richtig kennengelernt hätte.

Auch, dass sie erst mit 41 Jahren ihre Tochter bekommen habe, sei für sie richtig gewesen. "Ich denke, ich bin eine bessere Mutter, weil ich sie später bekommen habe." Allerdings wolle sie auch nicht verschweigen, dass sie müde sei.

Fotostrecke

Salma Hayek und François-Henri Pinault: Die Schauspielerin und der Milliardär

Foto: Richard Shotwell/ Richard Shotwell/Invision/AP

Pinault sei der "beste Ehemann der Welt", sagte Hayek. Aber nicht jeder gönne ihr das Glück: "Viele Menschen sind geschockt, dass ich geheiratet habe, wen ich geheiratet habe", sagte sie über die Beziehung mit dem französischen Geschäftsmann und Milliardär. Das sei jedoch nur eine andere Art, Rassismus zu zeigen, sagte die 52-Jährige. "Sie können nicht glauben, dass diese Mexikanerin in dem Leben gelandet ist, das sie führen, und sie fühlen sich in meiner Nähe unwohl."

Wie und wo sie Pinault kennenlernte, will Hayek nicht verraten. "Das ist so eine romantische, tolle Geschichte, aber es ist meine", sagte die Schauspielerin. "Ich will sie nicht verderben, indem ich sie zu einer Geschichte mache, um mich interessant zu machen."

bbr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.