»Sex and the City« ohne Samantha »Sie wird uns auch fehlen«

Die Kultserie »Sex and the City« wird fortgesetzt – aber ohne Schauspielerin Kim Cattrall. Kollegin Sarah Jessica Parker bedauert das offenbar: »Wir haben sie so geliebt.«
Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Catrall und Cynthia Nixon (Mai 2010)

Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Catrall und Cynthia Nixon (Mai 2010)

Foto: © Kieran Doherty / Reuters/ REUTERS

Auf diese Nachricht hatten »Sex and the City«-Fans lange gewartet: Es wird eine Neuauflage der Serie um mehrere New Yorker Frauen und ihre Liebesabenteuer geben. Sarah Jessica Parker, 55, wird dabei jedoch offenbar ihre Kollegin Kim Cattrall, 64, vermissen. »Wir haben sie so geliebt«, schrieb die Schauspielerin auf Instagram unter ihrer Ankündigung zu dem neuen Serien-Projekt.

Dass Kim Cattrall ihre Rolle der selbstbewussten Samantha nicht wieder spielen wird, hatten viele Fans in den Kommentaren bedauert. »Sie wird uns auch fehlen«, schrieb Parker.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dass die Wiedervereinigung der vier Serienfiguren an persönlichen Differenzen gescheitert sei, stritt Parker in einem weiteren Instagram-Kommentar ab. »Es stimmt nicht, dass ich sie nicht mögen würde. Das habe ich nie gesagt und würde ich nie. Samantha ist nicht Teil dieser Geschichte«, erklärte sie. »Aber sie wird immer ein Teil von uns sein. Egal, wo wir sind oder was wir tun.«

In der Vergangenheit hatten verschiedene Medien über Unstimmigkeiten zwischen den beiden Darstellerinnen berichtet. Cattrall selbst hatte ein »Sex and the City«-Comeback in Interviews stets ausgeschlossen.

HBO Max will mit der Serie »And Just Like That« ein neues Kapitel basierend auf dem Buch »Sex and the City« und der Original-TV-Serie produzieren. Das gab der Streamingdienst am Sonntag bekannt. Sarah Jessica Parker (Carrie), Cynthia Nixon (Miranda) und Kristin Davis (Charlotte) sind als Hauptdarstellerinnen und als ausführende Produzentinnen an Bord.

Das Revival soll den drei Freundinnen auf ihrer Reise »von der komplizierten Realität von Leben und Freundschaften in ihren Dreißigern« zu der »noch komplizierteren Realität« ab 50 folgen, heißt es in einer Mitteilung. Geplant sind zehn halbstündige Episoden mit Drehstart in New York im späten Frühjahr.

Die vielfach preisgekrönte HBO-Serie lief in den USA von 1998 bis 2004. Es folgten die Spielfilme »Sex and the City – Der Film« (2008) und »Sex and the City 2« (2010).

wit/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.