Erfolgreiches Volksbegehren Schöner Gauner Meeks wird Model

Seine Fans haben getobt und gejubelt - jetzt wurde ihr größter Wunsch erfüllt: Der attraktive US-Häftling Jeremy Meeks ist offenbar auf dem besten Weg, ein gut bezahltes Model zu werden. Es gibt nur ein kleines Problem.

Polizeifoto von Jeremy Meeks: Bis zu 30.000 Dollar im Monat als Model?
DPA/ Stockton Police Department

Polizeifoto von Jeremy Meeks: Bis zu 30.000 Dollar im Monat als Model?


New York - "Er sollte Model sein, kein Krimineller", hallte es durch die sozialen Netzwerke, nachdem die Polizei im kalifornischen Stockton nichts ahnend ein Foto von Jeremy Meeks auf ihre Facebook-Seite gestellt hatte. Darauf zu sehen: ein etwas finster dreinblickender, aber durchaus attraktiver Häftling mit rasiertem Schädel, Zweitagebart und Tattoos am Hals.

Selbst die tätowierte Träne unter dem linken Auge störte kaum jemanden der zahlreichen Bewunderer - laut Meeks ist sie ein Bild dafür, dass er in der Vergangenheit Dinge getan hat, auf die er "nicht stolz" ist. Wegen schweren Diebstahls saß er neun Jahre in Haft, bevor er im vergangenen Monat wegen Waffenbesitzes erneut festgenommen wurde.

"Free Jeremy Meeks" forderten die überwiegend weiblichen Fans angesichts der Schönheit des Gauners, im Web kursierten bereits Collagen des Knastis in ultracoolen Designeranzügen.

Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtete, wurde der Ruf der Massen erhört: Blaze Modelz aus Santa Monica soll an Meeks interessiert sein - eine Agentur, die keinesfalls nur Outsider, sondern viele katalogtaugliche Mainstream-Models vermittelt, freundliche Typen von nebenan.

Um einiges illustrer ist die neue Agentin des derzeit berühmtesten Häftlings der USA, die mit Blaze in Verhandlungen stehen soll: Gina Rodriguez ist ehemalige Pornodarstellerin, die D-Prominente wie Lindsey Lohans Vater Michael oder die Pianistin und Ex-Freundin von Mel Gibson, Oksana Grigorieva, vertritt. Auch die umstrittene "Octomom" Nadya Suleman, die 2009 in vitro gezeugte Achtlinge zur Welt brachte, gehört zu ihrem Pool. Außerdem die bis zur Unkenntlichkeit gebräunte Patricia Krentcil, alias "Tan Mom".

Agentin erhält Todesdrohung

Ein Sprecher von Blaze erklärte, der Gangster-Look sei derzeit so angesagt, dass Meeks locker 15.000 bis 30.000 Dollar im Monat als Model verdienen könne. Falls er aus dem Gefängnis kommt. Denn noch sitzt er im San Joaquin County Jail. Und die Kaution wurde unterschiedlichen Meldungen zufolge auf 900.000 bis 1,1 Millionen Dollar festgesetzt.

"Ich bin mir nicht sicher, warum die Summe so hoch ist. Wir wollen das jetzt herausbekommen", sagte Agentin Rodriguez dem Sender Fox 411. "Wir versuchen, einige Verträge festzuzurren, sodass er, wenn er rauskommt, sein Leben ändern kann." Rodriguez sucht demnach auch nach Realityshows für Meeks.

Nicht jeder begleitet den unaufhaltsamen Aufstieg des Kriminellen mit Jubel: Agentin Rodriguez sagte vor Kurzem, sie habe bereits 30 unangenehme Anrufe erhalten - darunter eine Todesdrohung. Jetzt ermittelt die Polizei von Los Angeles.

Meeks Anwalt hat derweil schon mal beantragt, dass seinem Mandanten für die anstehenden Verhandlungen vernünftige Klamotten zur Verfügung gestellt werden - schließlich hat er schon jetzt einen Ruf als Model zu verlieren.

ala



insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Copycatz 02.07.2014
1. Ein Job geschenkt
Das ist doch was positives. Vor allem da man hört, daß er sein Leben ändern will - was auch verständlich ist, wenn man Frau und Kind hat. Hoffentlich klappts dann auch.
cs01 02.07.2014
2.
Zitat von CopycatzDas ist doch was positives. Vor allem da man hört, daß er sein Leben ändern will - was auch verständlich ist, wenn man Frau und Kind hat. Hoffentlich klappts dann auch.
Das habe ich schon so oft gehört, dass ich es erst einmal nicht glaube, zumindest nicht, solange ich keine ernsthaften Bemühungen sehe.
teufelsküche 02.07.2014
3. Und ich bin die gute Fee
Zitat von CopycatzDas ist doch was positives. Vor allem da man hört, daß er sein Leben ändern will - was auch verständlich ist, wenn man Frau und Kind hat. Hoffentlich klappts dann auch.
Dieser Typ sitzt bereits zum dritten Mal. Er hat Leute überfallen, bedroht, er hat einen wehrlosen 16jährigen "zu Brei geschlagen". Glauben sie selbst, was Sie da schreiben?
George_KA 02.07.2014
4.
zudem sieht der nur auf dem einen Bild gut aus. Wenn man sich mal andere Bilder von dem anschaut. Neeeee!!!
wrobel2 02.07.2014
5. Optional
Das sagt nur aus wie die Welt tickt ... Ein "schönes äußere" einige schreiende Frauen und schon ist man ein "Star" ... Wurscht ob man ein schlechter Kerl war .. Da zählt jede Ausrede! Unglaublich
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.