Schöner Schein Penelope Cruz und das Wimperndebakel

Werbewächter haben das Geheimnis der Wimpern von Schauspielerin Penelope Cruz gelüftet: Sie sind falsch. Der Kosmetikhersteller, der mit Cruz als Hauptperson seine wimpernverlängernden Produkte anpries, ist nun in der Bredouille.

London - Die falschen Wimpern der Schauspielerin Penelope Cruz haben britische Werbewächter auf den Plan gerufen. Auslöser war eine Kampagne des Kosmetikherstellers L'Oréal mit der Spanierin, in der dank einer neuen Mascara bis zu 60 Prozent längere Wimpern versprochen wurden. Auf Nachfrage hatte L'Oréal eingeräumt, dass die Wimpern der Schauspielerin mit falschen Härchen aufgefüllt worden waren, wie die Advertising Standards Authority heute in London mitteilte. Cruz und der Visagist hätten dies in einer beglaubigten Erklärung bestätigt.

Die Aufsichtsbehörde forderte den Kosmetikriesen auf, künftig in der Werbung auf den Einsatz falscher Wimpern hinzuweisen. Außerdem soll klar gestellt werden, dass Mascara die Wimpern nur imposanter erscheinen lässt und nicht tatsächlich verlängert.

Die 32-jährige Cruz wirbt seit vergangenem Jahr für L'Oréal. Zu den weiteren prominenten Werbegesichtern zählen ihre Kollegin Scarlett Johansson sowie die Models Claudia Schiffer und Linda Evangelista. L'Oréal verteidigte sein Vorgehen damit, dass überall in der Werbung Hilfsmittel genutzt würden.

ffr/ddp/AFP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.