Zwei Festnahmen in einer Woche Mutmaßlichem Stalker von Selena Gomez droht Haftstrafe

Gleich zweimal innerhalb weniger Tage soll ein 20-Jähriger in das Anwesen von US-Schauspielerin Selena Gomez eingedrungen sein. Jetzt drohen dem mutmaßlichen Stalker vier Jahre Haft.

AP

Los Angeles - Ein 20-Jähriger hat sich binnen einer Woche gleich zweimal auf das Grundstück der Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez geschlichen - und damit eine empfindliche Haftstrafe riskiert. Nach Angaben der "Los Angeles Times" wurde der Mann jetzt unter anderem wegen Stalkings angeklagt. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm bis zu vier Jahre Gefängnis.

Vor Gericht plädierte der Angeklagte auf nicht schuldig. Seine Kaution wurde auf 160.000 Dollar festgesetzt. Der Mann, bei dem es sich laut "Los Angeles Times" um einen Obdachlosen handelt, war am Freitag auf Gomez' Grundstück im kalifornischen Calabasas festgenommen worden. Laut Polizei war er über einen Zaun geklettert.

Bereits am Sonntag zuvor war der Mann in ein Gästehaus des Disney-Stars eingedrungen und dort gefasst worden. Gomez ("Spring Breakers") war zu diesem Zeitpunkt selbst zu Hause.

Nach seinem ersten ungebetenen Besuch verurteilte ihn ein Richter wegen unerlaubten Betretens zu 45 Tagen Gefängnis. Zudem erhielt der 20-Jährige die Auflage, sich Gomez nicht mehr zu nähern. Nach zwei Tagen wurde er vorzeitig aus der Haft entlassen, wenige Stunden später kam es zur nächsten Festnahme.

Bereits im Januar war laut "Los Angeles Times" ein 19-Jähriger festgenommen worden, nachdem er sich unerlaubt Zutritt zu Gomez' Grundstück im Stadtteil Tarzana verschafft hatte. Der Mann aus Arizona war darauf zu 120 Tagen Haft verurteilt worden.

rls/dpa/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.