Fotostrecke

Cynthia Nixon: Heirat an Pfingsten

Foto: Zack Seckler/ Getty Images

"Sex and the City" Cynthia Nixon heiratet Mrs. Right

Jetzt kommt sie doch noch unter die Haube! Am Pfingstsonntag hat Cynthia Nixon alias Miranda Hobbes aus "Sex and the City" ihrer langjährigen Partnerin Christine Marinoni das Ja-Wort gegeben. Als sich die beiden kennenlernten, waren gleichgeschlechtliche Ehen in New York noch nicht vorgesehen.

New York - Schauspielerin Cynthia Nixon hat am Pfingstsonntag ihrer langjährigen Lebensgefährtin Christine Marinoni im Staat New York das Jawort gegeben. Das bestätigte Nixons Management dem US-Magazin "People". Nixon habe bei der Hochzeit ein Kleid der New Yorker Designerin Carolina Herrera getragen. Mehr Details wurden nicht bekannt.

Die beiden Frauen sind seit 2004 zusammen, damals waren gleichgeschlechtliche Ehen in dem US-Staat noch nicht erlaubt. Die "Sex And The City"-Aktrice hat zwei Kinder aus ihrer Beziehung mit dem Fotografen Danny Mozes, Samantha und Charles, 15 und neun Jahre alt. Gemeinsam mit Marinoni hat sie zudem einen kleinen Sohn namens Max, den Marinoni im Februar 2011 zur Welt brachte.

Immer wieder haben Fans in den vergangenen Monaten spekuliert, ob Nixon mit ihren "Sex-and-the-City"-Kolleginnen nach zwei Kinofilmen einen dritten Teil drehen würde. Sicher ist bisher nur, dass "The Carrie Diaries" im Fernsehen startet. Die Serie soll erzählen, wie die Hauptfigur Carrie Bradshaw als junges Mädchen nach New York kommt - von den ursprünglichen Schauspielerinnen ist allerdings keine dabei.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.