"Sexiest Man Alive" Matt Damon ist der heißeste Star

Einst als Milchgesicht geschmäht, nun der erotischste Mann des Planeten: Das US-Magazin "People" hat Schauspieler Matt Damon zum "Sexiest Man Alive" gekürt. Begründung: sein unwiderstehlicher Humor und die Bescheidenheit des Familienvaters. Reaktion: ein Späßchen.


Los Angeles - Erfolg an der Kinokasse, Ehrungen, begehrte Rollen: Es läuft gut für Matt Damon. Seine Ernennung zum "Sexiest Man Alive" nahm der 37-Jährige vergleichsweise gelassen. "Ihr habt einem alternden Vorstadt-Vater den Ego-Schub seines Lebens gegeben", witzelte Damon. Der Oscar-Preisträger ist mit Luciana Bozan verheiratet und Vater der einjährigen Isabella sowie Stiefvater der neun Jahre alten Alexia.

Seine "Ocean's"- Kollegen George Clooney und Brad Pitt hatten den Titel schon zwei Mal erhalten, Clooney 1997 und 2006, Pitt 1995 und 2000. Noch im vorigen Jahr hatte Clooney nach seiner eigenen Ernennung gesagt, er selbst halte Damon für erotischer. Es werde Zeit, dass sein Kollege die Ehrung auch einmal erhalte.

Neben Damon, der das Cover der Zeitschrift ziert, schafften es auch Johnny Depp, Will Smith, Ben Affleck, der spanische Schauspieler Javier Bardem, sein schottischer Kollege James McAvoy und Sänger Justin Timberlake auf die Liste der attraktiven Männer. Die "People"-Ausgabe mit den aktuellen Sexsymbolen ist von morgen an in den USA erhältlich.

Besonders angetan zeigte sich "People" auch vom Sex-Appeal US-amerikanischer Seriendarsteller wie Patrick Dempsey ("Grey's Anatomy"), Dave Annable ("Brothers & Sisters"), Shemar Moore ("Criminal Minds") und Adrian Grenier ("Entourage"). Popstar Timberlake war auf der im Internet veröffentlichten Liste der einzige, der sein Geld nicht hauptsächlich vor einer Filmkamera verdient.

Matt Damon gilt derzeit als einer der angesagtesten Stars Hollywoods. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hatte Damon im August zum profitabelsten Star in Hollywood gekürt. Laut dem Blatt hatte er für jeden Dollar Gage mit seinen vergangenen drei Filmen im Durchschnitt 29 Dollar wieder eingespielt. Auf dem zweiten Rang landete nach Abzug der Produktionskosten Brad Pitt, den dritten Platz teilten sich Johnny Depp und Vince Vaughn.

ffr/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.