Sexsymbol Robbie Williams "Ich lasse mir Testosteron spritzen"

Verzweifelte Maßnahme oder Medienstreich? In einem Interview hat Take-That-Star Robbie Williams jetzt erklärt, er lasse sich das Sexualhormon Testosteron spritzen - allerdings aus rein medizinischen Gründen, denn er habe "den Testosteronspiegel eines 100-Jährigen", so der Brite.

Getty Images

London - Bei Robbie Williams darf einen kaum was wundern: Jetzt hat der Popstar, der gerne Späße mit den Medien treibt und sich schon als Ufo-Spezialist erwiesen hat, bekannt, dass er sich Testosteron spritzen lasse. Er lasse sich Sexualhormone injiziieren, seit ein Arzt ihm "den Testosteronspiegel eines 100-Jährigen" bescheinigt habe. Das erzählt der Popstar in der neuen Ausgabe des Magazins "Esquire". "Um's kurz zu machen: Ich bin zum Arzt gegangen, um mir das Wachstumshormon HGH geben zu lassen - das, was alle Älteren in L.A. machen, um wie 40 statt 60 auszusehen." Das sei zwar möglicherweise krebserregend, aber er habe abgewogen, sagte Williams - und sich für den Besuch beim Hollywood-Doktor entschieden. Grund: lähmende Lethargie und eine leidende Libido.

Nach den Bluttests habe ihm der Arzt dann aber eröffnet, dass er nicht HGH sondern Testosteron brauche. "Sie haben den Testosteronspiegel eines 100-Jährigen", soll der Doktor gesagt haben. Plötzlich habe alles Sinn ergeben. "Es war eine Art Erleuchtung für mich an diesem Tag."

Der Brite Robbie Williams, der vielen als Sex-Symbol gilt, heiratete im vergangenen Jahr in Kalifornien die Schauspielerin Ayda Field. Seit vergangener Woche ist er nach mehr als 15 Jahren wieder mit seiner Band Take That auf Tournee.

hpi/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.