Stationen seiner Karriere Jackson Five und "Billie Jean"

Seine erfolgreichste Zeit hatte Michael Jackson in den achtziger Jahren, als er seine Alben "Thriller" und "Bad" auf den Markt brachte, die zu Millionensellern wurden. Ein Überblick der wichtigsten Daten im Leben des "King of Pop".


29. August 1958: Michael Joseph Jackson wird in Gary, Indiana, als siebtes von neun Kindern geboren.

1963: Nach mehrjähriger Übung treten The Jackson Five erstmals öffentlich auf.

14. Dezember 1969: The Jackson Five erscheinen in der Ed Sullivan Show.

1970: Das erste Album erscheint mit dem Titel "Diana Ross Presents the Jackson Five".

1972: Michael Jackson bringt sein erstes Soloalbum heraus, "Got to Be There".

1979: Jacksons Album "Off the Wall" erscheint, er wird der erste Solokünstler, der vier Singles aus demselben Album unter den Top 10 unterbringen kann.

1982: Das Album "Thriller" wird mit acht Grammys ausgezeichnet und wird das meistverkaufte Album aller Zeiten.

1983: Jackson verzückt 50 Millionen Zuschauer der Fernsehshow "Motown 25" mit seinem Auftritt zum Song "Billie Jean".

1984: Bei Werbeaufnahmen für Pepsi-Cola erleidet Jackson Hautverbrennungen, eine Explosion setzt seine Haare in Brand.

1985: Jackson und Lionel Richie produzieren für Opfer der Hungersnot in Äthiopien den Song "We Are the World".

1987: Das Album "Bad" ist für fünf Singles auf Platz eins gut und wird mindestens 22 Millionen Mal verkauft.

1995: Das Album "HIStory: Past, Present, and Future Book I" erscheint.

1997: Das Album "Blood on the Dance Floor: HIStory in the Mix" enttäuscht mit Verkaufszahlen von weniger als einer Million.

2003: Jackson wird vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs freigesprochen.

5. März 2009: Jackson kündigt nach achtjähriger Bühnenabstinenz für Juli in London ein Konzert-Comeback an.

25. Juni 2009: Michael Jackson stirbt in Los Angeles.

als/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.