K-Pop-Star Goo Hara tot aufgefunden

Erneut ist eine junge K-Pop-Sängerin tot aufgefunden worden. Goo Hara hatte ihrem Ex-Freund vorgeworfen, ein intimes Video an die Öffentlichkeit bringen zu wollen.

Goo Hara bei einer Pressekonferenz 2012
Wong Maye-E/AP

Goo Hara bei einer Pressekonferenz 2012


K-Pop-Star Goo Hara ist tot in ihrer Wohnung in Seoul aufgefunden worden, wie die örtliche Polizei bestätigte. Ein Bekannter habe die 28-Jährige entdeckt und daraufhin die Behörden verständigt. Die Todesursache ist noch nicht bekannt, die Polizei teilte keine weiteren Details mit.

Goo wurde als Teil der Girlgroup Kara bekannt, die ab 2008 große Erfolge in Südkorea, Japan und anderen asiatischen Ländern feiern konnte. Anschließend arbeitete sie als Solokünstlerin und trat in zahlreichen TV-Shows auf.

Im vergangenen Jahr war sie in einen öffentlich ausgetragenen Streit mit ihrem Ex-Freund verwickelt. Goo warf dem Mann vor, mit der Veröffentlichung eines Sex-Videos von ihr gedroht zu haben. Dieser wiederum gab an, von ihr angegriffen worden zu sein. Ende Mai hatte Hara einen Selbstmordversuch unternommen, konnte jedoch im Krankenhaus wiederbelebt werden.

Bereits im Oktober war mit Sulli ein weiterer K-Pop-Star tot aufgefunden worden. Die 25 Jahre alte Sängerin und Schauspielerin galt im konservativen Südkorea als feministische und offene Künstlerin. Vor ihrem Tod hatte sie in einer TV-Show über die Anfeindungen gesprochen, die sie wegen ihres Lebensstils erhalten habe.

mfu/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.