Talk-Eklat Jennifer Hudson und der Zorn der Oprah W.

Wenn Oprah Winfrey fragt, haben die Stars zu antworten. So läuft es bei der US-Talkshow-Göttin. Das wusste Jennifer Hudson offenbar nicht. Die Schauspielerin verbat vorab Fragen zu ihrer Gewichtsabnahme - und kam dann auch noch zu spät.

REUTERS

Hamburg - Oprah Winfrey war außer sich. Unter den betretenen Mienen ihrer Mitarbeiter verlangte die First Lady der US-Talkmaster sofortige Aufklärung: "Entschuldigung, aber was zur Hölle ist hier los?" Und die Winfrey legte nach. "Das ist mir in 25 Jahren im Show-Geschäft nicht passiert", polterte sie wütend in die Kamera. Gefilmt wurde die Szene für eine Dokumentation hinter den Kulissen ihrer höchst beliebten Plauder-Sendung.

Doch wer oder was hatte Winfrey so in Rage versetzt? In Kurzform: Jennifer Hudson und deren neue Top-Figur.

Die Vorgeschichte: Hudson, Sängerin und Schauspielerin, sorgte zuletzt vor allem mit ihrem immensen Gewichtsverlust für Schlagzeilen. Eine Radikaldiät ließ die einst kräftige 29-Jährige von Kleidergröße 46 auf 36 schrumpfen.

Und da kommt Miss Winfrey ins Spiel. Nur zu gern wollte diese der Hollywood-Actrice ihr Geheimnis entlocken: Wie viele Pfunde sie denn nun losgeworden sei.

Doch Hudson hatte so gar keine Lust auf Schlankheits-Talk - und verbat sich im Vorfeld jede Frage nach ihrem Gewicht. Ein Affront gegen Winfrey. "Ich lasse mir nicht vorschreiben, was ich in meiner eigenen Sendung frage - und was nicht", zischte diese dann auch entrüstet. "So läuft das hier einfach."

Die Anspannung war also schon vor der Aufzeichnung der Sendung in Chicago greifbar. Und dann setzte Hudson, wenn auch dieses Mal unfreiwillig, noch einen drauf: Zur angesetzten Uhrzeit fand sich keine Spur der Oscar-Preisträgerin im Oprah-Studio. Eine Stunde verging, dann anderthalb. Wetterkapriolen hatten Hudsons Flug in den Mittleren Westen verspätet. Winfrey beruhigte das aufgebrachte Publikum.

Erst zwei Stunden nach dem geplanten Drehstart schlich eine kleinlaute Jennifer Hudson vor das Mikrofon: "Das ist alles ein einziger Alptraum."

Nach so viel Aufregung hatte sie dann wohl auch keine Wahl, als unter dem tosenden Applaus der Oprah-Jünger ihr Geheimnis preiszugeben. Knapp 36 Kilogramm ist der Hollywood-Star losgeworden.

jok

Mehr zum Thema


insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bbphk 26.04.2011
1. Zuviel Macht,....
.....und sei es nur als Reporterin, überfordert so manches Ego und verleitet so manchen Profilneurotiker zum Größenwahn.
Herzkasper, 26.04.2011
2. Wen interessiert das bitte?
Zitat von sysopWenn Oprah Winfrey fragt, haben die Stars zu antworten. So läuft es*bei der US-Talkshow-Göttin.*Das wusste Jennifer Hudson*offenbar nicht.*Die Schauspielerin verbat vorab Fragen zu ihrer Gewichtsabnahme - und kam dann auch noch zu spät. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,759147,00.html
Wir haben ja sonst keine "wichtigen" und berichtenswerten Ereignisse auf dieser Welt.
eins_a79 26.04.2011
3.
Zitat von HerzkasperWir haben ja sonst keine "wichtigen" und berichtenswerten Ereignisse auf dieser Welt.
Meine Güte, dann lesen Sie es halt nicht. Immer diese schwachsinnigen Kommentare. Wenn Sie Infotainment und Weltschmerz wünschen, gucken Sie unter Wirtschaft oder Politik nach.
.Wajakla. 26.04.2011
4. unfassbar
Zitat von HerzkasperWir haben ja sonst keine "wichtigen" und berichtenswerten Ereignisse auf dieser Welt.
Wieso melden Sie sich hier zu Wort, wenn es Sie nicht interessiert? Mir würde nur einfallen, dass Sie einfach gerne zeigen wollen "Nein nein, seht alle her, mich interessieren nur wichtige, weltbewegende Dinge. Boulevard ist ja anerkannt böse, also erkennt alle, dass ich nicht böse bin. Die ganze Welt soll es erfahren!" Solche Themen interessieren mich zwar auch nicht wirklich, aber das ist doch nur für mich wichtig. Diese ständigen Kommentare überall, das sei doch so unwichtig und langweilig, dienen doch nur der Selbstprofilierung, damit andere `sehen´, dass man selbst schön gebildet ist.
Golfkiller8443 26.04.2011
5. Gut gebrüllt, Löwe!!!
Zitat von eins_a79Meine Güte, dann lesen Sie es halt nicht. Immer diese schwachsinnigen Kommentare. Wenn Sie Infotainment und Weltschmerz wünschen, gucken Sie unter Wirtschaft oder Politik nach.
Bravo! Das ist mir aus dem Herzen gesprochen! Diese notorischen Nörgler gehen einem wirklich auf den Senkel. Was ist gegen etwas Unterhaltung einzuwenden? Solche Leute nehmen wahrscheinlich die Frankfurter Rundschau oder die Financel Times mit ins Bett ;-))
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.