"Tatort"-Schauspielern Ulrike Folkerts "Mich zu outen war ein riesiger Kraftakt"

Ulrike Folkerts lebt seit gut 20 Jahren offen homosexuell. Nun hat die Schauspielerin in einem Interview über ihr Outing gesprochen - und warum es damals so schwer war.

Emmanuele Contini/ imago images

Ulrike Folkerts, die seit 16 Jahren mit ihrer Partnerin zusammen ist, empfand die Zeit nach ihrem Outing offenbar als sehr schwierig. "Das war, wie durch eine Welle geschleudert zu werden", sagte sie der "Bunten" laut einer Vorabmeldung. "Wenn man entdeckt, dass man homosexuell ist, stellt sich das Leben auf den Kopf."

Folkerts ist bekannt als Lena Odenthal aus dem "Tatort". Die 58-Jährige lebt seit gut 20 Jahren offen lesbisch. Damals sei dies nicht so normal gewesen wie heutzutage. "Mich zu outen war ein riesiger Kraftakt", sagte Folkerts.

Seit mittlerweile 16 Jahren lebt Folkerts mit ihrer Partnerin Katharina Schnitzler in Berlin. "Ich kann mich jeden Morgen daran erfreuen, wenn ich aufwache und meine Freundin sehe - bei ihr habe ich das Gefühl, ich werde geliebt, genau so, wie ich bin."

Folkerts veröffentlichte im Jahr 2008 ein Buch mit ihrer Partnerin. Damals sagte die Schauspielerin, ihre Homosexualität sei kein Thema mehr für sie. "Aber ich bekomme immer noch Post von Menschen, die emotional leiden, Angst haben, verstoßen zu werden, wenn sie offen zu ihrer Homosexualität stehen."

jpz/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.