Einbruch bei Taylor Swift Ein Eindringling mit guten Manieren

Ein 26-jähriger Mann soll in Taylor Swifts Strandhaus in Rhode Island eingebrochen sein. Laut Polizei zog er vorher seine Schuhe aus - aus Höflichkeit.

Evan Agostini/ Invision/ AP

Die Polizei hat am vergangenen Freitagnachmittag einen Einbrecher in Taylor Swifts Anwesen festgenommen, wie die Tageszeitung "USA Today" berichtet. Der 26-jährige Mann soll in das Strandhaus der US-amerikanischen Sängerin in Rhode Island eingedrungen sein.

Das Ungewöhnliche an dem Einbruch: Als die Polizei den Mann festnahm, trug er laut Behördenchef Shawn Lacey keine Schuhe mehr. Aus Höflichkeit habe er sie vorher ausgezogen, erklärte der Mann demzufolge auf Nachfrage. Man habe ihm beigebracht, dass es sich so gehört, wenn man das Haus einer anderen Person betritt.

Polizeichef Lacey sagte der Tageszeitung "The Westerly Sun", die Ermittler hätten sich schon einige Male mit verdächtigen Personen rumschlagen müssen, die sich in der Nähe des Hauses aufhielten. Es habe seiner Kenntnis nach aber bislang niemand geschafft, in das Strandhaus einzudringen.

Fotostrecke

4  Bilder
Einbruch bei Taylor Swift: Keine Schuhe - aber Manieren

Zum Zeitpunkt des Einbruchs bei Swift sei niemand zu Hause gewesen.

cmb

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.