Fotostrecke

Familienzuwachs: Roger Federer ist Doppel-Zwillingsvater

Foto: Julian Finney/ Getty Images

Zweiter Aufschlag Roger Federer erneut Vater von Zwillingen

Das gemischte Doppel ist perfekt: Tennis-Ass Roger Federer ist zum zweiten Mal Vater von Zwillingen geworden. Nach zwei Mädchen brachte seine Frau Mirka nun ein Jungen-Duo zur Welt.

Hamburg - "Mirka und ich sind unglaublich glücklich, mitteilen zu können, dass Leo und Lenny an diesem Abend zur Welt gekommen sind", schrieb Roger Federer am Dienstag bei Twitter über das "#Wunder".

Wegen der bevorstehenden Geburt hatte der 32-Jährige wenige Stunden zuvor seine Teilnahme am Masters-Turnier in Madrid abgesagt. "Ich habe beschlossen, nicht nach Madrid zu fahren, um in den für unsere Familie so aufregenden kommenden Wochen bei meiner Frau Mirka zu sein", schrieb er.

Ehefrau Mirka hatte schon 2009 ein Zwillingspaar zur Welt gebracht - die beiden Mädchen Myla und Charlène. Tenniskollege und Vierfach-Vater Boris Becker twitterte: "Glückwünsche an Mirka und @rogerfederer zum Familienzuwachs #Leo und #Lenny werden perfekte Partner für ihre Schwestern im gemischten Doppel sein".

Mirka Federer war früher selbst Tennisspielerin, das Paar hatte sich 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney kennengelernt und ist seit 2009 verheiratet. Federer ist natürlich nicht der erste Spitzensportler, der Zwillinge bekommt, dies gelang auch schon Pelé oder unlängst Michael Jordan. Zwei Zwillingspärchen allerdings sind eine Seltenheit. Auch die ältere Schwester des Tennisspielers, Diana, hat Zwillinge.

Federer, der fünf Mal die Tennis-Weltrangliste anführte, gewann in seiner bisherigen Karriere die Rekordanzahl von 17 Grand-Slam-Turnieren im Einzel.

ala/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.