SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

25. März 2019, 09:02 Uhr

Til Schweiger über seine Töchter

"Keine der drei will Schauspielerin werden"

Lange Zeit sah es so aus, als ob Til Schweigers Töchter in seine Fußstapfen treten und Schauspielerinnen werden würden. Doch nun klingt es - zumindest bei ihrem Vater - ganz anders.

Lilli, Emma und Luna Schweiger standen alle schon mit Vater Til Schweiger vor der Kamera - und das mehrfach. Trotzdem sehen sie ihre Zukunft offenbar nicht im Filmgeschäft. Das hat der Schauspieler nun dem "Stern" gesagt.

Die 22-jährige Luna studiere gerade in Paris und ihre zwei Jahre jüngere Schwester Lilli wolle Goldschmiedin werden. Und Emma, die bereits als Kindergartenkind in "Keinohrhasen" und vor wenigen Jahren noch in "Honig im Kopf" mitspielte? Sie wisse noch nicht, was sie machen werde, sagt ihr Vater über die mittlerweile 16-Jährige. Aber Eines sei klar: "Keine der drei will Schauspielerin werden."

Auch die Zukunft ihres Bruders ist offenbar noch offen: "Ob mein Sohn Kameramann wird, weiß er noch nicht, er ist nämlich ein ebenso talentierter Koch", sagte Til Schweiger.

Ob die Entscheidungen der Schweiger-Kinder endgültig sind? Zur Europapremiere des Films "Head Full of Honey" wurde Till Schweiger zumindest kürzlich erst von Lilli und Luna begleitet. Das US-Remake seines Films "Honig im Kopf" war in den Vereinigten Staaten gefloppt - und hatte vernichtende Kritiken bekommen.

bbr

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung