SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

22. April 2015, 10:13 Uhr

Paris Hilton trauert um Schoßhund

Bye-bye Tinkerbell

Tinkerbell war mehr als ein Chihuahua - und weit mehr als der Schoßhund von Paris Hilton. Jetzt ist der legendäre Vierbeiner im Alter von 14 Jahren gestorben.

14 Jahre lang waren Hotelerbin Paris Hilton und ihr Chihuahua Tinkerbell unzertrennlich. Ob auf dem Arm oder in der Handtasche - die kleine Hundedame wirkte stets wie am Körper ihres Frauchens festgewachsen. Ob beim Fotoshooting oder auf Empfängen - das Tier war überall dabei, wo Hilton sich in den vergangenen Jahren selbst inszenierte.

Der Chihuahua wurde zum profitablen Markenzeichen, überall auf der Welt schafften sich Hilton-Fans Schoßhündchen an, in den Spielzeugläden tauchten Glitzer-Handtaschen mit Tinkerbell-Stofftieren darin auf.

Jetzt ist der kleine Star mit der übergroßen Geduld im Haus des ehemaligen It-Girls im kalifornischen Beverly Hills gestorben. "Mein Herz ist gebrochen. Ich bin so traurig und am Boden zerstört", schrieb Hilton auf Facebook. Sie habe 14 fantastische Jahre mit dem Hund verbracht, der an Altersschwäche gestorben sei: "Ich fühle mich so, als ob ich ein Familienmitglied verloren habe."

Hilton postete auf Instagram etliche Fotos, die sie mit dem Chihuahua zeigen. Auf einem Video war auch ein Ausschnitt aus Tinkerbells Auftritt in der TV-Show "Saturday Night Live" aus dem Jahr 2005 zu sehen. "Ich werde sie vermissen und für den Rest meines Lebens an sie denken", verabschiedete sich Hilton. "Ich liebe dich Tinky, du bist eine Legende und wirst niemals vergessen sein."

ala/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung