Titel für Kate Middleton Perfekt behütet

Seit der Hochzeit mit Prinz William trägt sie offiziell den Titel Herzogin von Cambridge - nun darf sich Kate Middleton mit einem weiteren schmücken: "Hut-Person des Jahres". Die 30-Jährige deklassierte ihre Konkurrenz und ließ sogar coole Sänger weit hinter sich.

Getty Images

London - Kate Middleton steht jetzt auf einer Stufe mit Johnny Depp. Die Herzogin von Cambridge wurde von der in Kalifornien ansässigen Headwear Association zur "Hut-Person des Jahres" gekürt - und damit zur Nachfolgerin des Hollywood-Schauspielers, der diesen Titel im vergangenen Jahr erhalten hatte. Das berichtete die britische Tageszeitung "Daily Mail" am Montag.

Das Votum der Hutfanclub-Mitglieder fiel demnach eindeutig aus: Bei einer Online-Umfrage erhielt die Ehefrau von Prinz William 91 Prozent der Stimmen. Stars wie Justin Timberlake, Bruno Mars und Rachel Zoe landeten weit abgeschlagen auf den folgenden Plätzen.

In einem Beitrag auf ihrer Website bezeichnete die Headwear Association den Stil der Herzogin als "einwandfrei". Als Mitglied der britischen Königsfamilie hat die 30-Jährige häufig Gelegenheit, Hüte in der Öffentlichkeit zu präsentieren: auf Auslandsreisen, bei Wohltätigkeitsveranstaltungen und natürlich beim traditionellen Pferderennen in Ascot.

Die Hutmacher in den USA hätten seit der Verlobung Middletons mit Prinz William im November 2010 einen regelrechten Boom erlebt, heißt es in dem Bericht der "Daily Mail". Im Gegensatz zu Großbritannien seien Hüte in den Vereinigten Staaten lange Zeit als altmodisch angesehen worden. "Kate hat den amerikanischen Frauen den Fascinator nahegebracht und ihnen ermöglicht, sich komfortabler und selbstbewusster mit Hüten in der Öffentlichkeit zu zeigen", sagte Jenny Pfanenstiel vom Chicagoer Hut-Label Formé Millinery dem Blatt.

Dass man als Mitglied der britischen Königsfamilie aber nicht automatisch als Stilikone durchgeht, musste Middletons Ehemann Prinz William erfahren. Der 29-Jährige ist von der Liste der 50 am besten gekleideten Männer des Magazins "GQ" in Großbritannien geflogen. Im Vorjahr hatte der Enkel von Queen Elizabeth II. noch Platz 27 in dem Ranking belegt.

wit



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.