Tokio Hotel Bill Kaulitz, Engel von Mailand

Er steht auf Nagellack, schillerndes Make-up, Röhrenjeans und Pumps. Nun flanierte Bill Kaulitz von Tokio Hotel in Mailand über den Laufsteg. Auf der Fashion Week flog er ein als Modeengel mit Federflügeln.


Fotostrecke

9  Bilder
Bill Kaulitz: Engel von Mailand

Hamburg - Er ist in erster Linie Sänger, aber ebenso sehr scheint er in der Mode seine Berufung gefunden zu haben: Bill Kaulitz lief in Engelsflügen aus schwarzen Federn auf der Fashion Week in Mailand über den Laufsteg - für das Label DSquared2 der Designer Dean and Dan Caten.

Zum Entzücken zahlreicher Fans eröffnete der Frontmann der deutschen Band Tokio Hotel die Schau der kanadischen Marke. Ganz in schwarzes Nappa-Leder gekleidet, mit üppigen Epauletten aus schwarzen Federn auf den Schultern, erntete Kaulitz am letzten Tag der Mailänder Modewoche "Milano Moda Uomo" für den Winter 2010/2011 viel Beifall.

"Ein schwarzer Engel", kommentierten italienische Medien begeistert. Ein bisschen Lampenfieber habe er gehabt, auch wenn sein Zwillingsbruder Tom in der ersten Reihe gesessen habe, sagte Bill. "Es war mein erstes Mal auf dem Catwalk, und ich war richtig nervös."

Ob dies etwa ein einmaliger Ausflug war? Noch ist über die weitere Model-Karriere des 20-Jährigen nichts bekannt. Nur, dass er modisch auch weiterhin ein absoluter Gegenpol zu seinem Zwillingsbruder Tom bleiben wird: Während der Frontmann der Band Nagellack, starkes Make-up, Röhrenjeans und hohe Absätze liebt, präferiert Tom den Baggy-Look.

Im Interview mit der Illustrierten "GQ" gaben die beiden Brüder erst kürzlich zu, dass sie in Modedingen nichts miteinander anfangen können. "Es ist schon so, dass wir uns gegenseitig modetechnisch ganz schön scheiße finden", sagte Bill.

jjc

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.